Home » Allgemein » Keine Chance gegen Spitzenreiter

Keine Chance gegen Spitzenreiter

SV Haspe 70 – BG Hagen 52:113 (48:64)

Keine Chance gegen den Spitzenreiter BG Hagen hatte die U10 an diesem Wochenende. Darauf jedoch hatte man sich vorher schon eingestellt, denn mit dem Lokalrivalen traf man auf das einzig ungeschlagene Team der Liga, welches in dem jungen Alter schon beeindruckend guten Basketball spielt. Dennoch nahmen wir uns vor, mutig dagegenzuhalten. Den Kindern jedoch merkte man ihren großen Respekt vor dem gegnerischen Team an. Immer wieder verhaspelte man sich in Einzelaktionen und wurde vom Gegner regelrecht überrollt. Das spiegelte sich auch im Viertelergebnis wieder (3:45). Der Klassenunterschied zwischen den beiden Teams war also für jedermann sichtbar. Trotz dessen, dass man sich der Unterlegenheit bewusst war, gab man sich keinesfalls zufrieden mit diesem Viertel. Das junge Team nahm sich vor, die freien Mitspieler zu besser sehen und auch in der Defensive fokussierter zu sein. In den folgenden beiden Viertel kam dem Hasper Spielfluss zugute, dass der Trainer von BG nun fast ausschließlich mit seinen Youngstars spielte. Somit entwickelte sich die nächsten 20 Minuten ein aus unserer Sicht etwas ansehnlicheres Spiel. Der Ball wurde nun auch mal gepasst und vor allem Nele und Samuel konnten gegen die deutlich jüngeren und kleineren Gegner immer wieder punkten. Außerdem konnte Theo seine ersten Karrierepunkte verbuchen. So kam es, dass nach dem 3. Viertel (48:64) ein recht akzeptabeles Ergebnis auf der Tafel stand. Im Schlussviertel jedoch schickte der Trainer wieder seine Starting-Five aufs Feld. Und wieder hatte unsere U10 nicht den Hauch einer Chance. Man wurde regelrecht entzaubert vom Gegner und selbst gelang fast überhaupt nichts mehr, wie am Viertelergebnis (4:49) deutlich wurde. Wieder einmal war man so beeindruckt von der gegnerischen Klasse (alleine 9 U10-Dreier in den letzten 5 Minuten), dass man alles Gelernte zu vergessen schien. 

Die Kids von BG haben uns heute vorgeführt, was in dem Alter mit viel Training alles möglich sein kann. Wir haben heute gegen das stärkste Team mit dem stärksten Spieler der Liga (beeindruckende 41 Punkte in nur 20 Minuten Einsatzzeit) gespielt, gegen das man einfach noch nicht mithalten kann. Dies jedoch sollten sich die Kinder als Motivation nehmen. Dann ist man nächstes Mal bestimmt in der Lage, auch gegen eine solche Übermannschaft gelerntes umzusetzen. 

SV70: Nele (20), Samuel (26), Leni, Moreno (2), Henriette, Lia (2), Lennis, Theo (2), Noah

... auch interessant:

Krönender Abschluss für die U10

RE Baskets Schwelm – SV Haspe 70 58:71 (18:31) Mit einem Sieg gegen Schwelm gelang …

Letztes Saisonspiel der U10

Für unsere Jüngsten steht dieses Wochenende das letzte Saisonspiel an. Dabei müssen die Jungs und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*