Home » .SV70 Dies&Das » Landesliga-Herbst-Meister

Landesliga-Herbst-Meister

TVO Biggesee : SV 70 III 72:90 (20:16, 22:33, 18:25, 12:16)

Am gestrigen Samstag gastierten die 70er zum Spitzenspiel der Landesliga in Olpe. SV70 als Tabellenführer spielte beim punktgleichen Gastgeber TVO Biggesee, welcher mit drei Importspielern angetreten ist. Die 70er ohne Bernd Kruel, Michael Marscheider sowie Fabian Wolf angetreten mussten dann doch auf die Länge am Brett verzichten. Der Gastgeber hatte sich den Aufstieg in die Oberliga vorgenommen und wollte die Tabellenführung von den Haspern übernehmen.  So fingen die Olper auch an. Nach knappen 4 Minuten stand es 9:3 für die Hausherren. Bei den 70ern lief es offensiv nicht rund. Insbesondere viele einfache Punkte wurden liegen gelassen. Somit war klar über die Defense muss es gehen! Alle Akteure auf hasper Seite legten sich jetzt noch mehr ins Zeug und wurden für ihren Einsatz belohnt. Mit einem knappen 16:20 Rückstand ging es in die erste Viertelpause. Doch die Gastgeber zeigten sich wenig beeindruckt von dem Aufbäumen der Hasper. Nach der Pause erhöhten sie schnell auf 25:16, so dass die ca. 40 Zuschauer in bester Laune waren. Wer dachte die 70er würden jetzt dem Druck nicht Stand halten hat sich getäuscht. Mit einem MC Dreipunktewurf begann die Aufholjagt der Hasper. Vier Minuten später glichen die Gäste zum 28:28 aus. Die Gastgeber erhöhten ihre Intensität in der Defense, jedoch ließ es die 70er kalt. Ein 12:6 Run zum Ende der ersten Halbzeit ermöglichte den Gästen sogar eine 49:42 Pausenführung. Nach der Halbzeit kamen die Olper motiviert aus der Kabine und verkürzten binnen einer Minute auf 47:49. Doch die 70er blieben cool und übernahmen in den folgenden Minuten das Geschehen. Ein weiterer 9:1 Run bescherte den Gästen in der 25. Minute eine 10 Punkteführung. Die Führung gab den Hagenern Sicherheit und den Gastgebern fiel nichts ein gegen die starke Zonenverteidigung ein. Mit 14  Punkteführung (74:60) ging es in das letzte Viertel.  Hier legten die 70er schnell nach und führten mit 79:60. Die Gastgeber kamen durch viel Kampf und einen 12:0 Run noch auf 72:80 dran und hofften auf die Wende. Doch die 70er antworteten mit einem Dreipunktespiel des starken Marcus Höhn und ließen nichts mehr anbrennen. Am Ende ist der Sieg aufgrund der guten Defense mehr als verdient gewesen. Der Herbstmeister der Landesliga heißt somit SV Hagen Haspe III. Ein besonderer Lob geht an MC Höhn sowie Oli Appel. Beide zeigten ihre beste Saisonleistung. Vielen Dank an Coach Fabian für die meisterliche Coaching Leistung.

Thomas, Kerpal, Freitas Nogueira, Appel 15, Tomann 8, Seybold, Templemann 7, Lemke 2, Höhn 11(stark), Friedrich 17, Wasielewski 30

 

... auch interessant:

H3 ungeschlagener Herbstmeister der Landesliga

SV Haspe 70 : TV Freudenberg 89:76 (41:18, 14:14, 22:26, 12:18) Am gestrigen Abend gastierte …

Letztes Heimspiel in 2017 gegen TV Freudenberg

Am heutigen Mittwoch empfängt das dritte Team der Hasper den TV Freudenberg um 20:30 Uhr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*