1 Sieg aus 3 Spielen

Das Damen Landesliga Team hatte in den vergangenen 5 Tagen 3 Spiele absolviert und dabei gute Ansätze gezeigt, konnte sich allerdings nicht immer belohnen.

Ruhrbaskets Herne –  D1 41:31 (10:5, 7:15, 11:1, 13:10)

Gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer zeigten die Damen einen nervösen Start in die Partie, steigerten sich jedoch von Minute zu Minute. Starke Defense und sehr gute Ballbewegung sorgten für viele Abschlüsse. Leider ließ die Trefferquote zu wünschen übrig. Trotzdem ist das Team verdient mit 20:17 Führung in die Halbzeitpause gegangen. Das dritte Viertel gehörte eher zu den 10 Minuten, die man gerne aus den Erinnerungen streichen möchte. Voller Einsatz in der Defense, jedoch schaffte das Team keinen einzigen Abschluss aus dem Feld durch den Ring zu befördern. Lediglich ein Freiwurf fand das Ziel. Das letzte Viertel wurde spielerisch etwas besser, jedoch ohne dem Tabellenführer gefährlich zu werden. Somit kassierten die Damen einen unnötige Niederlage.

TSV Vorhalle – D1 34:53

Zwei Tage nach dem Spiel beim Tabellenführer gastierten die Damen bei TSV Vorhalle. Dabei zeigte das Team von Beginn an eine konzentrierte Leistung und erspielte sich schnell einen Punktevorsprung. Im Gegensatz zu der Partie gegen Herne spielten die Damen das ganze Spiel auf einem guten Niveau und kontrollierten das Spiel über 40 Minuten. Am Ende belohnte sich das Team mit einem klaren Sieg.

TuS Iserlohn Kangaroos – D1 54:46

Zum Abschluss des Spiele-Marathons gastierten die Damen beim TuS Iserlohn. Leider musste das Team kurzfristige Ausfälle verzeichnen. Somit war die Rotation, vor allem auf den kleinen Positionen, sehr kurz. Trotz dieser Umstände, legten das Team einen guten Start und führte zwischenzeitlich mit mehr als 12 Punkten.  Doch Mitte des zweiten Viertels riss der berühmte rote Faden im Spiel der 70erinnen und das Heimteam verkürzte auf 25:27 zur Halbzeit. Nach der Halbzeit wechselte die Führung mehrmals und es entwickelte sich eine spannende Partie. Doch jetzt wurden die Beine schwer, die 3 Spiele und 5 Tagen und dazu eine verkürzte Rotation machten sich bemerkbar. Zwar wollten die Damen das Spiel drehen, allerdings fehlte hinten raus die Kraft.   

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

D1 empfängt BBA

Die Damen des SV Haspe 70 empfangen die BBA in der Turnhalle Quambusch. Dabei ging …

U16-1 zu Gast in Essen

Am Freitag Abend gastieren die 70er bei dem Tabellenletzten der CroBaskets aus Essen. Das Hinspiel …