Home » Basketball

Basketball

H5: Am Ende knackt Pille die Enten

SV Haspe 70 V – SV Enten Hagen 63:38 (16:7 ; 10:9 ; 16:11 ; 21:11)

In einem sehr zerfahrenen Spiel gingen die Gäste zwar in Führung (5:2 2. Minute) doch die Hasper holten sich zeitnah die Führung zurück und gaben diese auch nicht mehr ab. Beide Mannschaften kamen zunächst nicht mit der unorthodoxen Regelauslegung der Herren in grau klar. Das Spiel wurde härter, unansehnlicher und fehlerträchtiger. Lange Minuten fanden beide Teams nicht in die Partie. Zum 1. Viertelende aber kamen die Hasper Oldies dann besser ins Spiel und gingen mit 9 Punkten in Front. Dieser Punkteabstand sollte lange Bestand haben.

Die Hasper mühten sich, konnten den Abstand aber nicht weiter ausbauen. Immer wenn sie ein paar Pünktchen aufstockten fanden wilde Würfe und Aktionen der Enten ihr Ziel. So blieb es bis zur 27. Minute beim 10-Punkte-Vorsprung (33:23). Bis hierhin ein Low-Low-Score-Game, man musste einen Endstand von 42:32 befürchten.

Doch dann folgte ein 9:0-Run der 70ger kurz vor dem 3. Viertelende. Weitere 21 Punkte im letzten Viertel schraubten das Hasper Resultat dann doch noch standesgemäß in die Höhe. Frei nach Frank “Buschi” Buschmann: “Am Ende kackt die Ente” spielten die Hasper nun gut zusammen und setzen ein ums andere mal Pille (11 Punkte im 4. Viertel) und Fritz (6 Punkte im 4. Viertel) gut in Szene.

Fazit: Ein verdienter Sieg der 70ger der durchaus hätte höher ausfallen können und müssen. Mehr Schatten- als Licht-Phasen. Eine grottenschlechte Freiwurfquote in der 1. Halbzeit ließen die Gäste in Schlagdistanz bleiben und verhinderte eine frühere Spielentscheidung. Gute kämpferische Einstellung und am Ende auch ansehnliche Spielzüge.

Am kommenden Freitag (13.12.) geht es zum SG VFK Boele-Kabel 5 nach Helfe, in der darauffolgenden Woche (19.12. – Donnerstag, Heimspiel in der TH Quambusch) steht das Spiel gegen die in der Tabelle enteilten Emster Eagles (14:0-Punkte) auf dem Programm

Teamstats:
SV 70 V: 4 Dreier, 20 Fouls, 9/25 FW (1. Halbzeit: 3/16 , 2. Halbzeit: 6/9)
SV Enten: 4 Dreier, 20 Fouls, 8/25 FW

Punkte 5. Herren
Fresen 7 (3/6 FW) , Korzeniewski 2 (0/2 FW) , Langer 11 (3 Dreier) , Herpel 0 , Wolf 1 (1/2 FW) ,  Rissmann 3 (1 Dreier) , Koop 8 (0/1 FW) , Rietz 0 , Stecken 6 (4/10 FW) , Westhoff 4 , Lück 15 (1/3 FW) , Schmidt 6 (0/1 FW).

Schönen Nikolaus….

Wir wünschen euch einen wunderschönen Nikolaustag☃️☃️
Und denkt dran..
Morgen letztes Heimspiel im Hasper Ufo unserer H1!

Türchen 6

U16/2 mit Niederlage gegen Wickede

Am Mittwochabend war der TVA Do-Wickede zu Gast.

Von Beginn an wiederholten sich leider die altbekannten Fehler… keine Ballbewegung zu viele und schnelle turnover und in der Verteidigung stimmte die Zuordnung nicht und man ließ den Gegner einfach viel zu leicht zum Korb ziehen. So lag man schnell mit 20 Punkten hinten.
Auch wenn teilweise auch wieder gute Angriffe gespielt wurden, reichte das nicht um nochmal ran zu kommen, am Ende verlor man dann klar das Spiel.

Es gilt trotzdem weiter hart im Training an den Fehlern zu arbeiten, und ggf. in den nächsten Spielen zu reduzieren

U16/2: TVA Do-Wickede (41:70)

Punkte:
Luca K (12), Julian (9), Luca W (6), Dennis (5), Leon (3), Timo (3), Giuseppe (2), Lukas (2), Ousif

H2 bei den Witten Baskets gefordert

Ein wichtiges Auswärtsspiel steht für die Reserve des SV Haspe 70 am kommenden Samstag bei den Witten Baskets an. Mit einem Erfolg könnten sich die 70er nämlich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen, während sie im Falle einer Niederlage in eine noch gefährlichere Lage rutschen würden. Um bei den Baskets bestehen zu können, dürfen sich die Everbüsche nicht von deren physischer Spielweise beeindrucken lassen, die Wittener Werfer nicht heißlaufen lassen und gut rebounden. Spielbeginn in Witten ist um 20 Uhr. 

Letztes Heimspiel 2019

Am kommenden Samstag gastieren die CityBasket aus Recklinghausen bei den 70ern in der Hasper Rundsporthalle. Die City Basket besiegten daheim die starken Herforder und spielen sich im Verlauf der Saison ein. Mit 8 Siegen und 6 Niederlagen stehen die Gäste aktuell auf dem 7ten Tabellenplatz. Das Team der Gäste hat sich im Verlauf der Saison leicht verändert. Der Niederländische Power Forward Adriaans sorgt für viel Unruhe am Brett und ist auch von außen gefährlich. Der US Spielmacher Myers zieht weiterhin die Fäden im Spiel der CityBasket. Aktuell werden die beiden Spieler von den erfahrenen Bruhns, Meesmann und Letailleur Offensiv unterstützt. Für die 70er geht es im Wesentlichen an die Leistung gegen Herten anzuknüpfen. Die guten Ansätze über eine längere Spielphase umzusetzen und nach Möglichkeit das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Im Hinspiel holten die 70er ihren ersten Saisonsieg gegen CityBasket, schaffen wir auch den ersten Heimsieg gegen die CityBasket? Schaut vorbei und unterstützt unser TEAM!

Der Einsatz von Eldar ist aufgrund muskulärer Probleme noch fraglich, Gabriel laboriert immer noch an seiner Handgelenksverletzung und fehlt somi noch aus.

Sprungball ist um 19 Uhr in der Hasper Rundsporthalle.

 

U10-2 zu Gast bei der TSV Hagen

Morgen, am 06.12.2019 ist unsere U10-2 zu Gast bei dem Tabellensiebten TSV Hagen 2.
 
Nach zwei knapp gewonnen Spielen will man mit einem 4. Saisonsieg in die Winterpause gehen. In der letzten Woche arbeitete man an den Schwächen der Kinder und hofft diese nun im Spiel besser umsetzen zu können.
 
Sprungball ist um 17:45 Uhr, wir freuen uns über jeden Support und sind motiviert für das kommende Spiel.
 
Let’s go! 

u14.1 im Derby gefordert

Am Sonntag gastiert die u14.1 beim Ortsnachbarn Boele Kabel um 14 Uhr im Sportzentrum Helfe. Nach der erneuten kurzen Spielpause letzte Woche darf man gespannt sein wie sich das Team präsentieren wird. Weiterlesen

U14.2 unterliegt Welper

AM Mittwoch Abend spielte die U14.2 Zuhause gegen Welper, leider nicht erfolgreich.

Die Gäste kamen besser ins Spiel, Sie konnten von Anfang an einfache Korbleger machen und die verschlafenen Hasper mit einem Pass überspielen. Die Hasper waren im Angriff und in der Verteidigung nicht wirklich anwesend, die Hasper Abschlüsse waren nicht immer die richtige Entscheidung egal ob ein Gegenspieler vor Ihnen stand, oftmals wurde geworfen ohne überhaupt den Korb gesehen zu haebn oder aus dem Dribbling heraus.

Leider kann noch zu oft beobachtet werden wie die noch junge U14.2 immer wieder die selben Fehler macht ohne dabei Erfolgreich zu sein. Doch auch beim Versuch den Kindern nochmal im Spiel zu erklären wie Sie Ihren Gegner mit Ball stoppen können half nicht und so wurde aus dem Anfangs recht ausgeglichenen Spiel ein doch höhere Niederlage. 

Leider ist mir immer noch unerklärbar warum viele der Spieler und Spielerinnen schon so früh aufgegeben haben und oftmals nur ein oder zwei Spieler zurück gelaufen sind und genau so im Angriff, die meisten Aktionen gingen von den gleichen Spielern aus während die anderen nur daneben standen und gehofft haben das ihr Mitspieler nicht den Ball verliert.

Doch dieses Spiel hat auch wieder gute Sachen gezeigt während die einen sich noch mehr verstecket haben als üblich, konnten andere mal zeigen was sie drauf haben und ahben so auch gute punkte gemacht. 

Kids lasst den Kopf nicht hängen IHR müsst kämpfen und nicht aufgeben, wir wissen was ihr drauf habt also zeigt uns das auch.

Eine kleine Bitte an alle U14.2er: Unterstützt euch gegenseitig egal wer einen Punkt macht oder den ball erkämpfen kann, von der Bank kommt nur selten Applaus, ihr müsst endlich anfangen euch gegenseitig zu motivieren!!!

Haspe 55 : 100 Welper

Punkte folgen…..

 

 

Stadtderby – LOCO-Express war zu Besuch bei BG 3

BG Hagen III – Loco-Express 65:88 (17:14, 12:28, 18:20, 18:26)
Am Mittwoch Abend rollte der Loco-Express zum Spitzenspiel zur BG-Hagen 3. Mit gut 20 Leuten fand man sich in der Öwen-Witt-Halle ein um die Tabellenführung weiter auszubauen. Die ersten Minuten rollte hier aber nur die BG und so lag man schnell mit 0:7 hinten. Eine Auszeit von Coach MC sollte dafür sorgen, dass die Bremsen gelöst werden, doch das sollte im ersten Viertel nicht so richtig gelingen und man verlor dieses mit 17:14.
 
Im zweiten Abschnitt kam der Express besser ins Spiel und sorgte mit 28 erzielten Punkten für eine 13 Punkte-Führung (29:42) zur Halbzeit. Der Rest, der sehr fair geführten Partie, lief recht ausgeglichen und leider gab es keine spielerischen Highlights zu sehen. Man setzte sich auf 20 Punkte ab, ließ die BG’er aber auch durch eine 7 zu 0 Serie wieder herankommen. Diese Serie konterte man allerdings mit einem 13 zu 0 Run und sorgte somit für einen ungefährdeten Sieg. 
 
Ein weiterer Schritt Richtung Meisterschaft ist somit getan und man konnte den direkten Verfolger etwas abschütteln. 
 
Zu einem Highlight hätte es noch kommen können, aber Benni konnte leider nicht mit der Mannschaft in seinen 40. Geburtstag reinfeiern. Es war eben eine zu kurze Auswärtsfahrt ohne Rastplätze. 
An dieser Stelle, Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 40. Geburtstag. Wir hoffen Du bleibst uns noch lange in der Topform Deines Lebens erhalten. 
(c: by Long-Erich)
 
Oli 2, Pistol-Pete 6(durch 3 teilbar), die blaue 6 macht 7, Sebi 8, Benni, 9, Knut…mmmhhh, Micha W. 2, Herr Marscheider 2, Nils 18, Rizzo 7, Toffer 15, Dr. Veit 12

Türchen Nr. 5

Was haben wir heute?
Schon Türchen Nummer 5🤗
(U12.1)