Home » Verein » Daten&Fakten

Daten&Fakten

JHV 2017: Konstanz im Vorstand des SV Haspe70

Bei der am Dienstag, 23.5.17 stattgefundenen Jahreshauptversammlung des SV Haspe 70 zog der Verein eine positive Jahresbilanz.

Die Abteilung Basketball konnte insgesamt auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Hier waren insbesondere die 3.Mannschaft mit dem Aufstieg in die Landesliga und die u18 mit der Regionalligameisterschaft zu erwähnen. Das ü35-Team errang zum zweiten Mal die Westdeutsche Meisterschaft und nachfolgend nun schon zum dritten Mal die Deutsche Vizemeisterschaft. Aber auch alle anderen Jugendteams von der u10 bis zur u16 belegten durchweg mittlere und obere Plätze in ihren Ligen. Die 2.Mannschaft behauptete souverän die Oberliga, das Damenteam konnte erstmals Zweiter in der Bezirksliga werden. Auch die Jugend- und Senioren-Kreisligateams blicken auf eine gelungenen Saison zurück. Die 1.Mannschaft war zwar sportlich aus der 1.Regionalliga abgestiegen, behielt jedoch aufgrund des Rückzugs eines Essener Teams das Startrecht für diese Liga.

Der Bereich Fitness/Kinderturnen verzeichnet konstante Mitgliederzahlen und bietet ein sehr abwechslungsreiches Programm an.

Besonders stolz ist der Verein auf zahlreich durchgeführte Veranstaltungen (Youth-Cup, HAXA-Cup, Herbstcamp, Xmas-Turnier, Ostercamp, Westdeutsche Meisterschaft ü35, Deutsche Meisterschaft ü35), die durchweg positive Resonanz erzielten.

Im Verlauf der Sitzung wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt: 1.Vorsitzender Karl-Heinz Langer, 2.Vorsitzender Rolf Just, 2.Vorsitzender Uwe Plonka, Kassierer Marcel Herpel und Marcel Bussas.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt. Eingerahmt von den 2.Vorsitzenden Rolf Just (li) und Uwe Plonka (re) erhielten der 1.Vorsitzende Karl-Heinz Langer (40 Jahre), Ingo Kinzel (45 Jahre), Aeneas Eckstein (10 Jahre) und Jürgen Bogdanski (45 Jahre) jeweils eine Urkunde und kleine Präsente.

Jahreshauptversammlung 2016

Kontinuität beim SV Haspe 70
Auf der Jahreshauptversammlung des SV Haspe 70 wurde der Vorstand von den Mitgliedern entlastet. Gleichzeitig fand Versammlungsleiter Hermann Kinzel herzliche Dankesworte für die geleistete Arbeit.  Die Vorstandsmitglieder Karl-Heinz Langer (1.Vorsitzender), Rolf Just und Uwe Plonka (2.Vorsitzende) und Marcel Herpel sowie Marcel Bussas (1. Und 2.Kassierer) sind noch für ein Jahr im Amt. Zum Schriftführer wählte die Versammlung Horst Ketzel. Einen zentralen Punkt bei der Jahreshauptversammlung stellte die Ehrung von langjährigen Mitgliedern dar. So wurden die Gründungsmitglieder Christa und Hartmann Gockeln (Ehrenvorsitzender) sowie Marlies und Hermann Kinzel für 45jährige Treue geehrt. Monika Klemm und Rolf Just (35 Jahre), Uwe Plonka (30 Jahre) sowie Waia Kahlke, Stefanie Langer und Timm Jonas Brecht (10 Jahre) erhielten ebenfalls Glückwünsche und Urkunden.
Für das kommende Jahr sieht sich der Verein mit seinen Abteilungen Basketball, Fitness und Kinderturnen gut aufgestellt. Trotzdem wird weiter an zukunftsorientierten Konzepten gearbeitet.

2016-05-17 19.22.14

Bild: v.l Rolf Just, Monika Klemm, 1.Vorsitzender Karl-Heinz Langer, Christa Gockeln, Hermann Kinzel, Marlies Kinzel, Uwe Plonka und Timm Jonas Brecht

Hasper Adventsmarkt

Am kommenden Wochenende findet in Haspe der traditionelle Adventsmarkt statt. Auf dem Kirchplatz vor der evangelischen Kirche und in  der Frankstraße präsentieren insbesondere Hasper Vereine ihre vorweihnachtlichen Angebote.

Und auch der SV Haspe 70 ist wieder vertreten. Natürlich wieder mit der schon liebgewonnenen “Punschhütte”, in der Punschgetränke (alle selbst liebevoll zusammengestellt) angeboten werden. Dazu gehören:

“Eisbrecher” – Rum-Weißwein-Punsch

“Weißer Glühwein” mit Orangenlikör

“Hasper Ei-jei-jei” – Eierpunsch

“Apfelpunsch” – alkoholfrei oder mit Ameretto/Calvados

Es würde uns sehr freuen, wenn ihr vorbeischauen würdet!!

Geöffnet ist der Adventsmarkt am Samstag ab 14:00 Uhr und am Sonntag ab 11:00 Uhr.

 Punschbude    Punsch

Gründungsgeschichte

So entstand unser Verein S.V. 1970 Blau-Gelb Hagen-Haspe e.V.

In den Jahren ab 1965 entwickelte sich auf dem Spielbrink (Stadtteil von Haspe) eine starke Bautätigkeit. Die neuen Bewohner kamen aus vielen Stadtteilen Hagens oder aus anderen Orten der näheren Umgebung. Die früheren Bekanntschaften wurden durch den Umzug zum Teil auseinandergerissen, neue nachbarschaftliche Beziehungen wurden geschlossen, z.B. Kegelclubs, Familienkreise (Kirche), Skatclubs.

Bald wurde der Wunsch nach einer sportlichen Betätigung auf dem Spielbrink laut. Einige sportinterssierte Frauen und Männer hatten sich bereits anderen Hasper Sportvereinen angeschlossen. Die Aktivitäten konnten jedoch nur begrenzt genutzt werden, da für viele junge Familien mit kleinen Kindern der oft weite Weg zu anderen Sportstätten mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden war. Durch Zufall wurde bekannt, daß an der Spielbrinkschule eine neue Sport-Turnhalle gebaut werden sollte. Ein erster Versuch, die neue Sporthalle nutzen zu können, wurde mit der Begründung abgelehnt, die Sportinteressierten könnten sich anderen Vereinen anschließen. Dieser Lösungsvorschlag wurde jedoch nicht akzeptiert, da nicht sicher war, daß auch die nahegelegene Turnhalle genutzt werden konnte. So wurde aus der Not eine Tugend gemacht und der Sportverein S.V. 1970 Blau-Gelb Hagen Haspe e.V. in der Gründungsversammlung am 25.10.1970 im Vereinsheim “Haus Hülsche” gegründet.

Bis Ende des Jahre 1972 gehörten bereits fast 400 Mitglieder dem Verein an, davon alleine 150 Kinder. Diese Zahl der Mitglieder beweist, daß die Gründung des Vereins auf dem Spielbrink richtig gewesen ist.

Es erinnerte sich der Mitgründer und langjährige 1.Vorsitzende des S.V. 1970 Blau-Gelb Hagen-Haspe e.V., Hartmann Gockeln.
(aus: Festschrift zum 25jährigen Jubiläum, 1995)