Derbyniederlage gegen TSV Hagen 2

Das D1 Team voll im Negativlauf

D1 – TSV Hagen 2 49_52 (18:12, 4:15, 16:14, 11:11) 

Die Niederlagenserie setzt sich auch gegen die Reserve des TSV Hagen fort. Dabei legten die SV70 Damen gut los und führten mit 10:0 nach 3 Minuten und zwangen die Gäste zu der ersten Auszeit. Nach der Auszeit fand der Gast besser ins Spiel. Die ersten 10 Minuten konnten die SV70 Damen mit 18:12 für sich zu entscheiden. Doch im 2ten Viertel verfiel das Team in alten Verhaltensmuster. In der Defense erlaubte sich das Team grobe Abstimmungsfehler und war zu weit weg von den Gegenspielerinnen. Dies wurde gleich mit 2 Dreipunktewürfen und zwei Kroblegern bestraft. Zudem verstrickte man sich offensiv in Einzelaktionen, so dass der erste Korb erst nach 7 Minuten fiel. Folgerichtig lag das Team nach einem schwachen Viertel mit 22:27 zur Halbzeit zurück.

Nach der Pause entwickelte sich ein spannendes Spiel. Zuerst setzten sich die Gäste auf 34:27 ab. Doch die Gastgeberinnen steckten nicht auf (das beste Comeback Team der Liga) und verkürzten auf 38:41 vor dem finalen Viertel. In diesem wechselte die Führung mehrmals und die 70erinnen hatten des Öfteren die Chance das Spiel zu entscheiden. Doch alle Versuche scheiterten. Glücklich aber auch verdient geht am Ende der Sieg an die Reserve des TSV .  Zudem verletzte sich Janina am Sprunggelenk und reiht sich in die lange Ausfallliste des Teams ein. An dieser Stelle wünschen wir Janina gute und schnelle Genesung. Trotz der erschwerten Bedingungen haben die SV70 Damen bereits am Sonntag die Chance nach 5 Niederlagen in Folge gegen TVE Dortmund Barop 2 zurück in die Erfolgsspur zu kehren. 

 

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

104:60 Sieg im Derby gegen BG Hagen 5

Auf verdiente Niederlage in Witten folgt Sieg gegen BG 5 Das Wittener Spiel ist schnell …

Ein Spiel mit 2 Gesichtern

Am vergangenen Samstag Mittag gastierte das u16-1 Team bei den AstroStars Bochum 2 und zeigte …