Doppelspieltag für die H1 steht an

Gleich zwei schwierige Spiele hat die erste Herrenmannschaft des SV Haspe 70 am kommenden Wochenende vor der Brust. Während die 70er zunächst am kommenden Freitag um 20.15 Uhr zum Lokalderby bei der favorisierten BG Hagen in der Otto-Densch-Halle antreten müssen, empfangen sie zwei Tage später die starke Reserve der Telekom Baskets Bonn in der heimischen Rundsporthalle. 

In beiden Spielen geht es für die 70er darum, an beiden Enden des Spielfeldes mit der nötigen Intensität zu spielen, um nicht schon wieder wieder früh einem hohen Rückstand hinterher zu laufen.

Beim Spiel gegen die Mannschaft von Coach Kosta Filippou kommt es defensiv darauf an, die guten Schützen der Gastgeber zu kontrollieren, sowie aggressiv beim Defensivrebound zu agieren. Offensiv sollten sich die Hasper auf eine aggressive Defense und wechselnde Verteidigungsformen der Eilper einstellen. Traditionell gehen die Gastgeber als klarer Favorit in diese Partie, aber die 70er hoffen auf darauf, dass Lokalderbys, wie so oft, ihre eigene Gesetze haben.

Zwei Tage später erwarten die Eversbüsche dann mit den Telekom Baskets Bonn 2 ein sehr junges und talentiertes Team, das bisher mit einem Sieg gegen Salzkotten  und einer knappen Niederlage bei der BG Hagen in die Saison gestartet ist. Die Rheinländer sind ein großes Team, das trotzdem sehr schnell spielt und treffsicher von der Dreierlinie ist, sodass defensiv eine Menge Arbeit für die 70er ansteht. Darüber hinaus verfügen die Telekom Baskets mit dem starken US-Amerikaner Ayse Turner über einen sehr athletischen Forward, der auch gerne den Korb attackiert. Defensiv agieren die Rheinländer gerne mit einer Ganzfeldverteidigung, gegen die es für die Hasper gilt, kühlen Kopf zu bewahren, um Ballverluste zu vermeiden. Der Sprungball zur Partie erfolgt am Sonntag um 16 Uhr.  

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …