Grusel-Viertel besiegelt knappe Niederlage

Enten Hagen – SV Haspe 70 IV    52:51 (21:08; 09:12; 14:16; 08:15)
 
Am Ende kackt die Ente, so könnte man sagen……
 

Auch dieses Spiel verschenkte die “Vierte” im ersten Viertel (21:8).

Reboundtechnisch war die erste Halbzeit eine klare Angelegenheit, zu Gunsten der Enten. Unnötige Ballverluste, vorallem durch Fehlpässe, sorgten dafür das man mit -10 in die Halbzeit ging.
“Altmeister” Ingo Kinzel, diesesmal nur als Coach tätig, zeigte die Fehler und mögliche Problemlösungen auf, wobei er direkt und offen die doch bei einigen gesunkene Moral wieder aufrichtete. So ging man in Halbzeit Nummer zwei.
Auch wenn man auf Grund toller Moral, guter Disziplin und Kampfeswillen Fehler ausgleichen, den Rückstand revidieren und sogar in Führung gehen konnte (38.) reichte es am Ende nicht.
Ziel wird es nun sein, die im Spiel gezeigten Ansätze und Fortschritte bei den Systemen weiter auszubauen und den Kopf nicht hängen zu lassen, um im letzten Spiel der Hinrunde noch einen Sieg einfahren zu können.
 
Punkte
  • Eckstein(0)
  • Binke (4)
  • Brecht (10) (0/2 FW)
  • Waltenberg (5) (1/2 FW)
  • Eglezos (6) (0/2FW)
  • Igwe (18) (4/11FW)
  • Bendixen (8) (2Dreier)
  • Hanusa(0)

... auch interessant:

Nachholspiel RE Schwelm – SV Haspe 70 IV

Am kommenden Mittwoch tritt die vierte Mannschaft des SV Haspe 70 zum Saisonendspurt bei der …

Freitag letztes Heimspiel der Saison gegen BG 6

Am Freitagabend (20:30 TH Quambusch) tritt die H4 gegen BG Hagen 6 an. BG6 steht …