Mit 6 Mann verliert man nach schlechtem Start gegen Fortuna

SV Fortuna Hagen — SV Haspe 70 IV 51:43 (15:04; 12:14; 09:11; 15:14)

Mit 7 Spielern trat die H4 gegen Fortuna Hagen an, doch schon beim warm Machen schied Aeneas Eckstein verletzungsbedingt aus. So waren es nur noch 6.

Sichtlich verunsichert startete man in die Party und verschlief komplett das erste Viertel. Erst nach 4 Minuten konnte man die ersten Punkte einfahren, da stand es schon 11:0. Das erste Viertel endete dann entsprechend übel mit 15:04. Nun aber besann man sich der anfänglichen Worte. Spaß zu haben und als Team zu spielen.

Bis zur 15 Minute schaffte man sogar in Führung zu gehen. 13:16. Dann aber gelang wieder einiges nicht und Fortuna konnte sich bis zur Halbzeit wieder auf 27:18 absetzen.

Im 3.Viertel wurde die H4 wieder besser und verkürzte auf 36:29. Allerdings machte sich nun der Kräfteverschleiß von den 6 Spielern, naja von den zwei älteren Spielern bemerkbar. Die Aufholjagt hat Kraft gekostet und so konnte Fortuna das Spiel sicher nach Hause fahren.

Fazit:

Trotz schlechter Trefferquote und nur 6 Spielern, haben alle Spieler gekämpft und mit Ausnahme des ersten Viertels die Partie ausgeglichen gestaltet. Hätte man von den vielen freien Würfen etwas mehr getroffen, so wäre es deutlich enger geworden.

 

Punkte:

  • Armin Singh (4)
  • Sven Bendixen (0)
  • Ifeanyi Igwe (12)(1/2 FT)
  • Aeneas Eckstein (N.E.)
  • Ingo Kinzel (6)(2/2 FT)
  • Alexander Strahl (8)(2 Dreier)
  • TJ Alias Timm Jonas  Brecht (13)(1 Dreier)

... auch interessant:

Nach langer Pause

Am morgigen Freitag empfängt die Vierte die Fortuna. Nach einer durch Rückzügen erzwungenen Spielpause wird …

Morgen geht es nach Vorhalle

Morgen um 19:00 Uhr geht es gegen BG Harkordsee 3. Das Hinspiel hatte die H4 …