Nach Überraschung folgt Ernüchterung

Enten Hagen – SV Haspe 70 IV 68:63 (15:15; 17:18; 14:17; 22:13)

 

Dienstagabend in Altenhagen hatte die H4 keinen guten Tag erwisch. Im ersten Viertel wechselte immer wieder die Führung und es gelang dem Team aus Haspe keinen Vorsprung herauszuspielen. Mit 15:15 geht es in die Viertelpause.

Das gleiche Bild im 2. Viertel. Kein Team konnte sich absetzten und es ging mit einer hauchdünnen Führung für die H4 in die Pause.

Im 3. Viertel konnte man sich etwas absetzten und erspielte sich eine 37:47 Führung (28 Minute). Die Enten steckten aber nicht auf und kämpften sich bis zum Viertelende auf 46:50 heran.

Von da an wurde es immer hektischer und einige wilde Würfe von den Enten fanden ihr Ziel.

Zu allem Überfluss waren auch die Wechsel etwas unglücklich und bauten den Gegner weiter auf.

So schafften die Enten die Wende und gewannen nicht unverdient mit 68:63

Auch die schlechte Freiwurfquote (6/17) verhinderte einen Sieg.

 

Punkte folgen:

  • Sven Bendixen (2)
  • Ifeanyi Igwe (10)(4/5 FT)
  • Aeneas Eckstein (0)
  • Ilya Kapustyan (0)
  • Ingo Kinzel (4)
  • Alexander Strahl (6)(2 Drier)
  • TJ Alias Timm Jonas  Brecht (16)(0/4)
  • Ben Binke (14)(2/8 FT)
  • Jannis Kühl (7)(1 Dreier)
  • Armin Singh(0)

 

... auch interessant:

Nachholspiel RE Schwelm – SV Haspe 70 IV

Am kommenden Mittwoch tritt die vierte Mannschaft des SV Haspe 70 zum Saisonendspurt bei der …

Freitag letztes Heimspiel der Saison gegen BG 6

Am Freitagabend (20:30 TH Quambusch) tritt die H4 gegen BG Hagen 6 an. BG6 steht …