Wieder Nix!

SV Haspe 70 IV — VFK Boele Kabel 5   59:70 (13:22; 18:19; 20:12; 08:17)
 
Das Spiel hat man sowohl durch eigene Fehler als auch durch  die Würfe des Gegners verloren. Wiedereinmal ein desaströses erstes und viertes Viertel (13:22 und 8:17) waren der Ursprung der Niederlage. Fehlendes Ausboxen beim Defensivrebound ermöglichte den Boelern immerwieder zweite und auch dritte Wurfchancen. Zusätzlich erschwerend kam noch hinzu das die Gäste die unmöglichsten Würfe (Fadeawayfloater gegen zwei Mann, Buzzerbeater Fadeawaydreier mit Brett usw.) trafen, vorallem wenn man sich wieder herangekämpft hatte (42:45 25. Min ; 51:53 30. Min).
Was trotzdem positiv auffiel war wieder einmal der Kampfgeist den die “Vierte” an den Tag legte. Die geplanten Systeme wurden, wenn sie gelaufen wurde, größtenteils erfolgreich abgschlossen, und auch die Zonenpresse funktionierte für den ersten Versuch ganz gut.
Die Winterpause will das Team nutzen um sich auf die Rückrunde vorzubereiten und all die Spiele die man hätte (hätte, hätte, Fahrradkette) gewinnen können in der Rückrunde auch zu gewinnen.
 
 Punkte:
  • Eckstein
  • Hanusa
  • Binke 14 (1/5 FW, trotzdem MVP)
  • Brecht 4
  • Strahl 2
  • Eglezos  11 (3/3 FW)
  • Waltenberg 9 (3/5 FW)
  • Igwe 10 (2/4 FW)
  • Bendixen “Curry” 9 (3/5 Dreiern)
 
Allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Über Ingo Kinzel

... auch interessant:

Nachholspiel RE Schwelm – SV Haspe 70 IV

Am kommenden Mittwoch tritt die vierte Mannschaft des SV Haspe 70 zum Saisonendspurt bei der …

Freitag letztes Heimspiel der Saison gegen BG 6

Am Freitagabend (20:30 TH Quambusch) tritt die H4 gegen BG Hagen 6 an. BG6 steht …