Wochen der Entscheidung beginnen

Wenn die erste Mannschaft des SV Haspe 70 am kommenden Samstag in der heimischen Rundsporthalle auf die Sechtem Toros trifft, bietet sich ihr der erste von drei Matchbällen zum Klassenerhalt in der 1. Regionalliga West. Die Gäste, die aktuell den letzten Tabellenplatz belegen, warten bereits seit geraumer Zeit auf ein Erfolgserlebnis und sind aufgrund dieser längeren  Durststrecke in der ausgeglichenen Liga abgerutscht, nachdem sie sich lange Zeit im Mittelfeld der Tabelle wiederfanden. Leistungsträger im Team von Coach Robert Posa sind der athletische Amerikaner Timothy Mitchell, die erfahrenen Nils Isermann, Max Brauer und Chris Scholtes, sowie der slowenenische Aufbauspieler Matevz Magusar. Für die 70er bedeutet es vor allem dieses Quintett zu kontrollieren, ohne dabei den Nachwuchsspieler Paul Hölscher zu vernachlässigen, der in den letzten Spielen von der Dreierlinie heiß lief und so auf sich aufmerksam machen konnte. Die 70er, die den Rest der Saison ohne Ausländer zu Ende spielen werden, können voraussichtlich in Bestbesetzung antreten und werden alles daran setzen, den noch fehlenden Erfolg am Samstag einzufahren.

... auch interessant:

NRW 3×3-Tour macht am 16. Juni Halt in Hagen

Endlich ist es soweit: Die NRW-3×3-Tour als größtes Basketball-Breitensport-Event in Deutschland gastiert am 16. Juni …

H1: Noch ein Hasper

Der Kader der H1 des SV Haspe 70 für die Saison 2022-2023 ist um ein …