88:102 Niederlage gegen starken TVI

H1 : TV Ibbenbüren 88:100 (22:26, 19:25, 20:21, 27:28)

Am vergangenen Samstag kassierten die 70er eine Niederlage gegen den Tabellenbachbar aus Ibbenbüren. Dabei erwischten die Gäste einen Sahnetag von der Dreipunktelinie erwischt. 15 der 32 Versuche versenkten die Gäste und sicherten sich den Sieg. Dabei starteten die Hasper gut in die Partie 8:2 nach 3 Minuten. In der Folgezeit hat der TVI in Person von Fumey ausgeglichen und übernahm die Führung. Mit 22:26 ging es in die erste Viertelpause. Beide Teams zeigten ein gutes und temporeiches Spiel, welches auch im zweiten Viertel fortgeführt wurde. Kleinere Unaufmerksamkeiten auf Seiten der Gastgeber erlaubten dann dem TVI sich einen kleinen Vorsprung herauszuarbeiten. Mit einem 41:51 Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause. Die 70er versuchten nach dem Seitenwechsel alles um den Rückstand zu verkürzen. Doch bei dem TVI fiel in der zweiten Halbzeit nahezu jeder Wurf von der Dreipunktelinie rein. Am Ende reichte es nicht mehr, um das Spiel zu drehen und die Gäste feierten einen umjubelten Sieg und zogen an den Haspern in der Tabelle vorbei. Die 70er müssen jetzt mehr in Richtung unteres Mittelfeld schauen. Der Vorsprung zu den Abstiegsplätzen beträgt immer noch drei Siege aber die Spiele um Klassenerhalt werden dann wohl im Februar heiß umkämpft sein.

Luca 13, Marco 9, Oscar 20, Leon 2, Nikolai, Alessandro 9, Daniel 13, Max 12, Jonah 10

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

1. Heimspiel für die Damen

Am Sonntag um 15Uhr bestreiten die Damen ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Die neue …

D1 mit unnötiger Niederlage

TSV Vorhalle vs. D1 53:44 (14:14, 13:16, 16:6, 10:8) D1 verpasst nach teilweise gutem Auftritt …