Boksic & Co deklassieren H1

SV Haspe 70 – Elephants Grevenbroich 65:95 (31:52)

 

Keine Chance ließen die haushoch überlegenen Gäste den 70ern. Nach einem 4:4-Gleichstand (2.) zogen die vor Spiellaune sprühenden Grevenbroicher fast ohne Gegenwehr bis zum Viertelende auf 11:33 davon und sorgten damit schon für die Entscheidung in dieser Partie. Offensiv blieb fast alles Stückwerk bei den Gastgebern, lediglich Marcus Ligons konnte dort durch gelungene Einzelaktionen zweistellig scoren und auch defensiv zeigten sich die 70er komplett indisponiert und reihten Fehler an Fehler. Vor allem der überragende Marko Boksic hatte viel zu viel Platz und konnte diesen weidlich ausnutzen, am Ende standen 37 Punkte und neun(!) verwandelte Dreier für den Flügelspieler auf dem Block. Für die Hausherren blieb anschließend nur die Erkenntnis, dass man mit solch einer Leistung in der 1. Regionalliga nichts zu suchen hat, was allerdings nicht die zugegebenermaßen starke Leistung der Elephants schmälern soll.

 

SV70: Urban, Fuhrmann (2), Stockey (6), Luchterhandt (7), Tomann (5), Toptan (9), Wasielewski (6), Spitale, Ligons (28), Nsiabandoki (2), Bampoulis, Paulsen.  

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H4 gewinnt in Witten

Das erste Spiel in der Bezirksliga-Aufstiegsrunde gewannen die 70ger bei den Witten Baskets. Vielen Dank …

H2: Holprig gegen den Tabellenletzen

Gegen den Tabellenletzten aus Bochum reichte dem Hasper Oberligateam ein gutes Viertel zum Sieg. Vom …