D1 verliert gegen BBA

Tiefschlaf im ersten Viertel beschert die Niederlage

BBA – D1 54:41 (20:7, 11:10, 16:18, 7:6)

Einen äußerst schwachen Start erwischten die SV70 Damen beim Derby gegen die BBA. Vor allem die so gelobte Defense war löchrig wie der Schweizer Käse. Zudem war das Team nicht in der Lage 1 vs. 1 Situationen zu stoppen. Die schwache Defense übertrug sich auch in die Offense. Viele Ballverluste und schlechte Wurfentscheidungen prägten das erste Viertel. Folgerichtig lag man zum Viertelende mit 7:20 zurück.  Auch der Start in das zweite Viertel missglückte ordentlich. Beim Stand von 9:29 (15. Minute) schien die Partie gelaufen zu sein. Doch das Team steckte nicht auf und verkürzte zur Halbzeit auf 17:31. Im dritten Viertel zeigten die SV70 Ladies ihre beste Leistung und verkürzten auf 8 Punkte, jedoch wusste BBA zu kontern und erhöhte durch einen 3 Punktewurf wieder auf eine zweistellige Führung. Mit -12 ging es in den letzten Spielabschnitt. Die gute Defense zu Beginn des Viertels (5 Minuten ohne Gegenkorb) konnte offensiv nicht genutzt werden. Gut ausgespielte Abschlüsse fanden nicht ihr Ziel und 1:6 Freiwürfen in der Phase verhinderten die Aufholjagd. Eine tolle Moral und ein verbessertes Offense Spiel sind positiv herauszuheben. 

SV70: Nina , Sina 1, Acelya 4, Benni 5, Samer 4, Lena, Natascha , Laura 17, Janina 7, Katharina, Lili 3

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

Saisonfinale für die D1

Der Saisonendspurt wird mit dem Spiel gegen den Tabellenführer Ruhrpott Baskets Herne eingeläutet. Sonntag, 28.04.2024 …

U16-1 zu Gast beim TSC Eintracht Dortmund

Ihr letztes Spiel der Saison bestreitet die u16-1 in Dortmund. Beim Tabellenfünften möchte das Team …