Damen kassieren erste Niederlage

SV Haspe 70 – TSV Hagen 1860 II 59:61 (36:27)

Die erste Niederlage der Saison kassierten die Damen des SV Haspe 70 im Spiel gegen den Lokalrivalen TSV 1860. Dabei produzierten die Gastgeberinnen einfach über die gesamte Partie viel zu viele (unnötige) Turnover, schafften es insgesamt zu wenig, ihre Vorteile unter dem Korb auszunutzen und ließen zu viele Punkte an der Freiwurflinie liegen. Trotz dieser Probleme führten die 70erinnen fünf Minuten vor Schluss mit 54:46, allerdings brachten Ballverluste und eine schlechte Defense der Hasperinnen die Gäste wieder zurück in die Partie (54:55, 38.). Das Ende des Spiels entwickelte sich dann zum wahren Krimi: 20 Sekunden vor Ende brachte Theresa Rosenbaum die Gastgeberinnen wieder mit 59:57 in Front. Zwar verteidigten die 70-Damen danach den nächsten Angriff der Hoheleyerinnen gut an der Dreierlinie, verpassten es jedoch –  wie eigentlich abgesprochen – einen freien Korbleger zu verhindern und kassierten so 4 Sekunden vor Schluss den Ausgleich. Anschließend produzierten die Gastgeberinnen leider einen weiteren Ballverlust und den 60erinnen gelang per Buzzerbeater noch der Korb zum Sieg.

SV70: Grevelhörster (8), Schade (4), Thurn, Milanovic (7), Rödl (10), Kahlke, Rosenbaum (20), Breinhild-Olsen, Cording, Eicken (9), Schmidt, Dürwald.

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

Die erste Entscheidung für die H1

Nach der ruhigen Phase und dem Abschluss der Saison 2023-2024 werden beim SV Haspe 70 …

H2: Ein erfolgreicher Saisonabschluss

Mit einem knappen und verdienten Sieg verabschiedet sich die Hasper Reserve aus der Oberliga-Saison 2023-2024. …