Home » Basketball » Ein Satz mit x, das war wohl nix…

Ein Satz mit x, das war wohl nix…

SV Haspe 70 – Südwest Baskets Wuppertal 43:81 (27:36)

Beim heutigen Spiel gegen Wuppertal hatte der Hasper Nachwuchs das Nachsehen. Schon beim Aufwärmen war den Kindern anzusehen, dass sie wohl noch nicht ganz wach waren, denn sie wirkten ziemlich unkonzentriert. Doch nach einer kurzen Ansprache in der Kabine änderte sich dies. Nun sah man den Kindern die Lust zu spielen an. Diese konzentrierte Leistung würde man auch für das Spiel benötigen, um die um einiges größeren und älteren Gegner unter Kontrolle halten zu können. Im ersten Viertel jedoch schien fast das gesamte Hasper Team noch zu schlafen. Vor allem das Verteidigen ähnelte eher dem einer Fahnenstange. So lagen wir nach den ersten 10 Minuten verdient mit 11:20 zurück. Aber die Kinder waren gewillt, zu zeigen, dass sie es besser konnten. Es folgte der beste Spielabschnitt an diesem Tag. Allen voran bewies Leni mit einer starken Defense-Leistung , dass unsere Kids doch verteidigen konnten. Außerdem wurde das Spiel unserseits jetzt schneller gestaltet, was zu vielen einfachen Punkten führte. So lag man in der 17. Minute nur noch mit einem Punkt hinten. Bevor es dann in die Halbzeitpause ging, hatten die Wuppertaler allerdings einen 8:0 Run, sodass es mit einem Stand von 27:36 in die Kabine ging. Die Ansage war klar. Das Spiel war noch nicht entschieden und wenn das Team wachsam verteidigen und weiterhin schell spielen würde, wäre noch alles möglich. In der zweiten Halbzeit schienen die Kids dann leider endgültig in den verfrühten Winterschlaf zu fallen. Die Verteidigung wurde fortan teilweise komplett eingestellt und beim Rebounden schaute man fast nur noch zu, sodass die Gegner so viele Wurfchancen bekamen wie sie wollten.  Auch im Angriff funktionierte kaum noch etwas. So kam es, dass die zweite Hälfte ziemlich deutlich mit 16:45 verloren ging. 

Fazit: Mit der heutigen Leistung können wir nicht zufrieden sein. Die Kinder waren leider nicht konzentriert genug. Zwar ist es völlig in Ordnung, dass wir dieses Spiel verloren haben, aber in dieser Höhe hätte das nicht geschehen müssen. Jetzt gilt es, dieses Spiel abzuhaken und die fast vierwöchige Herbstpause zu nutzen, um sich beim Training weiterzuentwickeln. Dann werden wir bald bestimmt auch wieder als Sieger vom Platz gehen!

SV70: Luisa, Milla, Leni (gut), Maja (2), Mobeen (1), Lennis (17), Youssef, Noah (2), Moritz (20), Tim (1)

... auch interessant:

Gefühlter Sieg gegen den Tabellenführer

VFK Boele Kabel – SV Haspe 70 89:71 (38:36) Diesen Sonntag hatte unsere U10 zum …

Gute Teamleistung führt zum Sieg

TSV Hagen – SV Haspe 70 42:78 (18:39) Einen guten Tag erwischte unsere U10 beim …