Eine knappe Niederlage für die H1

Erfreulicherweise verbessert gegenüber des letzten Heimauftrittes zeigte sich die 1. Mannschaft des SV Haspe 70 im Heimspiel gegen die HammStars. Dennoch ging die kampfbetonte Partie knapp verloren.

Freitag, 17.11.2023 | 20:15 Uhr | Rundsporthalle Haspe
Saison 2023-2024 | 1. Regionalliga | Spieltag 12
SV Haspe 70  –  TuS 59 HammStars  82:83  (20:20, 23:28, 24:19, 15:16)
Scouting

Das Spiel begann schleppend. Nach den ersten Punkten taten sich beide Mannschaften schwer und punkteten wenig. Erst Mitte des ersten Spielabschnittes kam ein besser Rhythmus ins Spiel und beide Mannschaften punkteten. Es entwickelte sich eine kampfbetonte Partie mit vielen Fehlern, kein Team setzte sich ab. Folgerichtig ging es mit dem Zwischenstand von 20:20 in die erste Viertelpause.

Im 2ten Spielabschnitt kamen die Gäste aus Hamm besser ins Spiel, gefielen dabei vor allem mit geduldigem Spiel in der Halbfeld-Offense. Mit einem Viertelendspurt kamen die Hausherren auf -5 heran. Beim Halbzeitstand von 43:48 ließ sich eine spannende zweite Halbzeit erahnen.

Das 3. Viertel begannen die 70ger mit zwei Fehlwürfen, ehe sie von den Turnovern der Gäste profitierten. Die Zuschauer trieben das Team an und dieses nutzte die Fehlwürfe und Turnover des Gegners, um sich einen 6-Punktevorsprung (67:61) zu erspielen. Doch wie bekannt ist es wichtig, die Viertel gut zu beenden. Dies gelang den Haspern nicht, so dass es mit einem 67:67 ins letzte Viertel ging.

Der letzte Spielabschnitt, der während der letzten 3 Minuten nicht wie der letzte aussah, wurde von beiden Mannschaften intensiv und kampfbetont geführt. Hin und her wog das Spiel. Bis zur 38. Minute blieben die Gäste in Führung, ehe die 70ger mit 6 Punkten in Folge konterten und in der 39. Minute mit 82:78 führten. Doch dies reichte gegen die HammStars nicht. Vier Punkte in Folge egalisierten den Spielstand, die 70ger verloren nach der Auszeit den Ball. Der Auszeit der Gäste folgte ein Drive, der mit einem Foul gestoppte wurde. Einer von zwei Freiwürfen fiel von Oben durch den Ring, 83:82-Führung für die HammStars. Dem Hasper Team blieben wenige Sekunden für einen Wurf. Nach der Auszeit gab es den fälligen Einwurf an der gegnerischen Baseline. Kurz vor der Schlusssirene ertönte der Foulpfiff und die 70ger hatten mit zwei Freiwürfen die Chance auf den Sieg. Beide gingen nur auf den Ring, so dass die Gäste den knappen Auswärtssieg bejubelten.

Punkte SV70: Jordan Iloanya (16, 4 Steals), Luca Bambullis (0), Nino Vrencken (11, 5 Assists), Lukas Vasiliu (0), Jalen Fouda (16, 9 Rebounds), Jamel McAllister (21, 17 Rebounds), Felix Krall (3), Karl Dia (8), Amadin Omorodion (3), Mauro Nürenberg (0), Marvin Waltenberg (0), Gbesimi Eyimofe (4)

Bericht WA

Am nächsten Samstag geht es ins Ruhrgebiet: Bei den Hertener Löwen peilen die 70ger den nächsten Sieg an. Die nächste Chance für die 1. Mannschaft des SV Haspe 70 den 6. Saisonsieg einzufahren.

Die bisherigen SV70-Ergebnisse (Tabelle):
SV Haspe 70 – TuS 59 HammStars  82:83
NEW Elephants Grevenbroich – SV Haspe 70 97:88
SV Haspe 70 – UBC Münster  59:87
ETB Miners – SV Haspe 70 93:84
Citybasket Recklighausen – SV Haspe 70 87:70
SV Haspe 70 – DTV Basketball Köln 84:81
TSV Bayer 04 Leverkusen – SV Haspe 70  81:90
SV Haspe 70 – BSV Baskets Münsterland Wulfen  86:71
BBA Hagen (BG Hagen) – SV Haspe 70  95:83
SV Haspe 70 – ACCENT BASKETS Salzkotten  96:93
Telekom Baskets Bonn 2 – SV Haspe 70  85:101

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H1: Ur-70ger geht den nächsten Schritt

Der Ur-Siebziger Luis Uhlenbrock (*2005) wird ein fester Bestandteil der 1. Mannschaft des SV Haspe …

Die erste Entscheidung für die H1

Nach der ruhigen Phase und dem Abschluss der Saison 2023-2024 werden beim SV Haspe 70 …