Erfolgreiche Saison vorbei

Eine erfolgreiche Saison beendeten die Hasper Damen am Freitag Abend zwar mit einer 56:42 Niederlage gegen SG VFK Boele-Kabel II, dennoch kann man diese Saison durchaus als erfolgreich ansehen. Der 4. Tabellenplatz ist den SV70-Ladies nicht mehr zu nehmen.

Zum Freitagsspiel gibt es nicht all zu viel zu berichten. Eine schwache Trefferquote von außen gegen eine kompakt stehende Zonenverteidigung der Boelerinnen waren leider die Ursache für diese Niederlage. In der Defense ließen die Hasperinnen zu viele Fastbreaks zu, zeigten aber sonst eine solide Defenseleistung. Insbesondere die Zonenverteidigung in der zweiten Halbzeit bescherte unseren 70erinnen den ein oder anderen Run. Doch Boele hatte immer eine Antwort parat, auch jenseits der 6,75m Marke.

Die Niederlage geht an diesem Tage in Ordnung. Boele hatte immer die perfekte Antwort parat und gewannen somit verdient mit 56:42.

 

Blickt man auf die gesamte Saison zurück, kann man mit erhobenen Hauptes und jeder Menge Stolz im Gesicht die absolvierte Spielzeit Revue passieren lassen. Ein weiterer Schritt wurde vollbracht, die Mann-Mann/Frau-Frau- Verteidigung war vor dieser Saison noch quasi ein Fremdwort. Mittlerweile ist bei allen der Kampfgeist geweckt aggressiv zu verteidigen und auf Tempobasketball umzuschalten. Sollte man dies beibehalten und weiter daran arbeiten, ist nächste Saison eine noch höhere Tabellenplatzierung möglich und wer weiß vielleicht gelingt ja auch der Coup. Keep Workin’.

Das Team hat sich allerdings nicht nur basketballerisch weiter entwickelt, sondern ist auch immer mehr zu einem Team, zu einer richtigen Crew geworden. Super Trainingsbeteiligung und die ein oder andere “Mannschaftsfete” haben mit Sicherheit dazu beigetragen.

Auch wenn euch einige Crew-Mitglieder für kurze Zeit verlassen werden (Aufenthalt im Ausland) werdet ihr weiter  euren Weg gehen und mit Sicherheit trotzdem  jede Menge Spaß haben.

Ich möchte mich bei Euch allen für diese zwei witzigen und erfolgreichen Saisons herzlich bedanken. Auch für mich steht jetzt die berufliche Karriere im Vordergrund und daher fehlt mir leider die Zeit. Ich werde die Momente und Situationen mit euch mit Sicherheit vermissen. Aber wie ihr wisst, ” Niemals geht man so ganz”. Wir werden uns bestimmt noch das ein oder andere Mal in der Halle sehen.

Also lasst uns die Feierwochen einläuten und nochmal ordentlich Gas geben. Anfangen sollten wir am Samstag bei der Sv70-Season-Endparty  bevor wir dann in  Hamburg nochmal richtig die Sau rauslassen.

 

Euer Coach Fisch

 

... auch interessant:

LOCO-Express nimmt langsam wieder Fahrt auf!

Das Motto „GOING LOCO“ – Mission Gold“ steht auch in der neuen Saison 2018/2019 im …

Spitzenspiel am Mittwoch

Am Mittwoch findet in der TH Quambusch das Spitzenspiel der Landesliga Gruppe 6 statt. Um …