Fehlende Teamleistung kostet den Sieg

TUS Iserlohn – SV Haspe 70 u12-2 42:36 (6:13; 10:12; 15:7; 11:4)

Die erste Halbzeit lief sehr gut für die Hasper u12-2. Gute Verteidigung führte zu erfolgreichen Abschlüssen und ein Vorsprung konnte ausgespielt werden. Immer wieder wurde Paul Klein entweder von seien Mitspielern in Szene gesetzt oder er konnte selber für sich kreieren.

Die zweite Halbzeit begann damit, dass der herausgespielte Vorsprung langsam kleiner wurde. Die Defense lies nach und übliche Fehler schlichen sich wieder ins Spiel. Durch Emotionen glitt das Spiel den Haspern aus den Fingern und man versuchte größtenteils durch Einzelaktionen zum Korb zu gelangen.

Spieler und Trainer müssen sich nun auf das Spiel am Sonntag konzentrieren und vor allem den Fokus auf das Zusammenspiel setzen.

 

Es spielten: Marcelino (2), Linardi (6), Kivrak, Rajic, Sevgi, Ünlü (2), Rodrigues, Klein (24), Hase (2).

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H2: Zu Gast beim Tabellenführer

Am vorletzten Spieltag der Saison 2023-2024 geht es für die Hasper Reserve zum Tabellenführer und …

H1: Raus mit Applaus

Nach 40 umkämpften Minuten endete am Freitagabend im gut gefüllten “Hasper Ufo” die Saison für …