Freudenberg gnadenlos überrollt!

TV Freudenberg – LOCO-Express 72:99 (12:25, 18:29, 16:19, 26:26)

Einen entspannten Halloween erlebten die neun Passagiere im entfernten Siegerland. Eigentlich hatte man mit etwas mehr Gegenwehr gerechnet, letztlich endete das Spiel in einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Nicht nur wegen seiner 30 Punkte wurde Tofer einstimmig zum Spieler des Abends gewählt – verspätete Anreise, verkürztes Warmup, schnelle Abreise, dazwischen von keinem Freudenberger Spieler auch nur annähernd zu stoppen.

Anstatt nun in unsinnigen Beschreibungen der “geleisteten” Minuten oder Viertel zu schwelgen – einige Stimmen aus der WhatsApp-Gruppe als Kommentare bzw. Highlights zum Spiel (in chronologische Reihenfolge gebracht):

MC (ängstlich): Tofer, wann kommst Du denn?

Pete (hoffnungsfroh): “wann bist Du da Tofer?”

Nils (ein wenig direkt): Eigentlich war alles entspannt – aber kein Highlight – klare Sache von Anfang an!

Maschine (ehrlich): Italienisch ist nicht meine Stärke, außerdem musste ich tief durchatmen, war bereits mehr als 5 Minuten auf dem Feld

Maschine (realistisch) : SHE the TANK – man hat der die am Brett vernascht – unaufhaltsam der Mann!

Olli (ehrfürchtig): SHETANK!

SHE (erzürnt): “BITTE LEUTE……. nicht SO!

MC (enttäuscht): Andy verweigert den 100er

Matze (freudig erregt): “Super Burschen”

Weiter geht es nächste Woche gegen das Schlusslicht aus Lüdenscheid – neues Spiel, neues Glück!

Punkte SV70: She 21, Timmi 2, Maschine 19, Long-Erich 12, Tofer 30, Pete 9, Olli 3, Andy 2, Jörg, Michael-Peter.

... auch interessant:

H3: Loco-Express gegen Beton-Zone!

Am heutigen Mittwoch trifft der Express um 20.30 Uhr auf die Beton-Zonen-Künstler vom TUS Fellinghausen. …

Ü40: Express rauscht zur zweiten Westdeutschen-Meisterschaft!!

Letztlich ein “völlig ungefährdeter” aber eher “zu einfacher” nächster Schritt zur zweiten westdeutschen Meisterschaft in …