H2 bleibt auch in Langendreer ohne Chance

BC Langendreer – SV Haspe 70 84:60 (39:36)

Mit einer verdienten Niederlage kehrten die 70er aus Bochum zurück. Selbst ein sensationeller Start (1:16) und ein insgesamt gutes erstes Viertel gaben den 70ern keinerlei Sicherheit. Mit jeder Minute wuchs die Unsicherheit der Gäste gegen die gegnerische 1-3-1-Zone und am Ende der Partie hatten die Eversbüsche gefühlt mehr Ballverluste produziert als Bälle auf den Korb geworfen. Leider Gottes ergaben sich die Hasper erstmals seit längerer Zeit wieder mal in ihr Schicksal, sodass die Hausherren nach ihrem Katastrophenstart keinerlei Probleme hatten, das Spiel noch souverän nach Hause zu schaukeln.

SV70: Rietz, JH Siewert, Offermann, Strahl, Wagener, Urban, Neumann, Splitt, Waltenberg, Obrebski.

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

Auch Jalen bleibt beim SV70

MIt Jalen Fouda kann der SV Haspe 70 einen weiteren Spieler der Saison 2023-2024 für …

H1: Neuzugang Finn Pook

Der SV Haspe 70 profitiert weiter von der Zusammenarbeit mit Phoenix Hagen. Mit dem ehemaligen …