In Herten den nächsten Sieg holen

Ein weiteres Duell mit einem Tabellennachbarn wartet auf die 1. Mannschaft des SV Haspe 70. In Herten treffen der 9. (Löwen) und der 10. (SV70) aufeinander. Beide Mannschaften haben drei Siege Vorsprung auf den Tabellenletzten (Telekom Baskets Bonn 2). Zum Abschluss der Hinrunde in der 1. Regionalliga West ein durchaus richtungsweisendes Spiel für beide Vereine.

Samstag, 25.11.2023 | 19:00 Uhr | Rosa-Parks-Gesamtschule
Saison 2023-2024 | 1. Regionalliga | Spieltag 13
Hertener Löwen  –  SV Haspe 70

Das Hasper Team möchte nach 5 Niederlagen in Folge “endlich” wieder gewinnen und Coach Michael Wasielewski sieht sein Team auf dem richtigen Weg. “Die Formkurve zeigt nach oben und das Team trainiert weiterhin gut.”, sagt er zur aktuellen Situation und legt den Fokus auf das eigene Spiel.

Was die 70ger in der Rosa-Parks-Halle in Herten erwartet ist unklar. Das wahrscheinlich nicht nur für die 70ger, sondern auch für die Hertener Löwen selbst, die während der letzten Wochen diverse Ausfälle hatten. Zum Derby am letzten Samstag in Recklinghausen trat das Team mit 7 Spielern an, von denen 6 eingesetzt wurden. Nach einer schwachen ersten Halbzeit verloren die Hertener mit 73:80. Ob zum Spiel gegen das SV70-Team einer der Bigman ins Team zurückkehrt, bleibt ungewiss. Das Hasper Team muss sich in jedem Fall auf die guten Guards auf Seiten der Hertener vorbereiten: David Ewald erzielte am letzten Samstag 27 Punkte (durchschnittlich 10.9 pro Spiel), holt 6.3 Rebounds pro Spiel und gibt 4.5 Assists pro Spiel. Der US-Amerikaner Jamal Wright führt sein Team bei den Punkten (19.5 pro Spiel), Assists (4.9 pS) und Steals (2.2 pS) an. Zum leistungsstarken Guard-Trio gehört außerdem Regionalliga-Urgestein Faton Jetullahi, der 8 Dreier pro Spiel wirft, 13.4 Punkte pro Spiel erzielt und 5.3 Rebounds holt. Alle drei Spieler stehen über 30 Minuten auf dem Feld (bei den 70gern spielt nur Jamel McAllister mehr als 30 Minuten im Schnitt) und sind nahezu an allen Aktionen der Hertener Löwen beteiligt. Ihr letztes Heimspiel verloren die Hertener Löwen knapp mit 92:96 nach Verlängerung gegen die Deutzer Kellerkinder. Davor gab es Heimsiege gegen den BSV Wulfen und BBA Hagen.

Die 1. Mannschaft des SV Haspe 70 darf die Hertener Löwen trotz der Ausfälle nicht unterschätzen und wird vor allem das oben genannte Guard-Trio kontrollieren müssen.

Die bisherigen SV70-Ergebnisse (Tabelle):
SV Haspe 70 – TuS 59 HammStars  82:83
NEW Elephants Grevenbroich – SV Haspe 70 97:88
SV Haspe 70 – UBC Münster  59:87
ETB Miners – SV Haspe 70 93:84
Citybasket Recklighausen – SV Haspe 70 87:70
SV Haspe 70 – DTV Basketball Köln 84:81
TSV Bayer 04 Leverkusen – SV Haspe 70  81:90
SV Haspe 70 – BSV Baskets Münsterland Wulfen  86:71
BBA Hagen (BG Hagen) – SV Haspe 70  95:83
SV Haspe 70 – ACCENT BASKETS Salzkotten  96:93
Telekom Baskets Bonn 2 – SV Haspe 70  85:101

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H4 gewinnt in Witten

Das erste Spiel in der Bezirksliga-Aufstiegsrunde gewannen die 70ger bei den Witten Baskets. Vielen Dank …

H2: Holprig gegen den Tabellenletzen

Gegen den Tabellenletzten aus Bochum reichte dem Hasper Oberligateam ein gutes Viertel zum Sieg. Vom …