Jahresauftakt 2017 führt zum Aufstiegsfavoriten

Bereits am kommenden Samstag muss die erste Mannschaft des SV Haspe 70 beim Mitfavoriten auf den Aufstieg, den Elephants Grevenbroich antreten. Überraschenderweise verloren die Dickhäuter am letzten Spieltag in Herten und setzten so ihren Jahresabschluss in den Sand, was zu einigem Verdruss bei Coach Hartmut Oehmen führte, sodass die Grevenbroicher sicherlich auf Wiedergutmachung aus sein werden. Bereits das Hinspiel verloren die Hasper überaus deutlich und ließen dabei vor allem den gegnerischen Flügelspieler Boksic heißlaufen, der in dieser Partie sage und schreibe neun erfolgreiche Dreier werfen ließ. Wenn die Eversbüsche also in der anstehenden Partie besser aussehen wollen, müssen sie sowohl die Scharfschützen der Grevenbroicher besser kontrollieren als auch am defensiven Brett effektiver arbeiten. Voraussichtlich können die 70er in Bestbesetzung bei den Elephants antreten. 

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

HAXA-Cup 2022 – Part 1: In einer Woche geht’s los

Zwei ProA-Ligisten aus NRW, ein rund-erneuertes Phoenix-Team: HAXA-Cup 2022 – Part 1 in der Hasper …

HAXA-Cup 2022 – Part 2: Ein erster Blick auf die neue H1

Beim zweiten Teil des HAXA-Cup’s 2022 wartet ein volles Programm auf die SV70-Anhänger und weitere …