Nichts zu holen in Grevenbroich

Elephants Grevenbroich – SV Haspe 70 100:66 (52:20)

 

Eine hohe Niederlage kassierte die erste Mannschaft des SV Haspe 70 bei ihrem ersten Pflichtspiel im Jahr 2017. Dabei zeigten sich die Dickhäuter vor allem in der ersten Halbzeit mindestens eine Klasse besser als die 70er und dominierten das Spiel, sodass es beim Halbzeitstand von 52:20 für die Gastgeber lediglich noch um Schadensbegrenzung für die Eversbüsche ging. In der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste dann erfreulicherweise Moral, gaben die Partie nicht auf und gestalteten das Spiel deutlich ausgeglichener. In beiden Spielabschnitten der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste jeweils mehr Punkte als in der gesamten ersten Halbzeit, weil sie nun deutlich geduldiger spielten und so bessere Wurfoptionen kreieren und nutzen konnten. Allerdings kamen die Gäste nie näher als auf 24 Punkte heran und hatten auch aufgrund ihrer körperlichen Unterlegenheit keine wirkliche Chance dem Spiel noch eine Wende zu geben. Insgesamt zeigten sich die Dickhäuter in allen relevanten Kategorien des Spiels (Wurfversuche, Trefferquote, Rebounds etc.) den 70ern überlegen und gewannen deshalb am Ende auch in der Höhe verdient.

 

SV70: Bampoulis, Fuhrmann (6), Stockey (5), Luchterhandt (21), Tomann (5), Wasielewski (5), Ligons (9), Nsiabandoki (14), Paulsen (4).

 

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …