Kantersieg gegen Wuppertal

Barmer TV – u14 44:118 (15:27; 14:30; 7:35; 8:26)

Zu ungewohnter Zeit reiste man am Mittwochabend nach Wuppertal, um nach zwei Niederlagen in Folge gegen die Tabellenführer wieder einen Sieg einzufahren und den dritten Platz in der Tabelle zu festigen.

Wie man an den Punkteständen der einzelnen Viertel sehen kann hatte die 8-köpfige hasper Garde zu keiner Zeit die geringsten Probleme den Ball zum Korb zu bringen und hochprozentig abzuschließen. Leider haperte es in der ersten Halbzeit gewaltig in der Defense. Viele dumme Fouls erlaubten es dem Gegner einfach Punkte an der Freiwurflinie zu sammeln und brachten die Hasper schnell in Foulprobleme. Ebenfalls stand man häufig zu nah am Gegenspieler dran, sodass dieser schnell mit einem Dribbling durch die Mitte ans Brett gelangen konnten und der letzte verzweifelte Ausweg nur die alt bekannte “hasper Schranke” zu sein schien. 

Dennoch ging man verdient mit +28 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitansprache wurde schließlich endlich auch in der Defense umgesetzt was angesagt wurde und man gewährte dem Gegner nur noch 15 Punkte in den gesamten 20 Minuten der zweiten Halbzeit.

Man schaffte es endlich nicht nur mit dem Armen zu verteidigen, schloss den Weg in die Mitte und stand solide auf der Helpside. Folgerichtig produzierte man in der zweiten Halbzeit kaum Fouls und konnte ungezwungen durchwechseln, sodass alle genügen Spielzeit bekommen konnten. Nur Maurizio musste leider ab der 26. Minute von der Bank aus zusehen, da er sich nach 4 Fouls in den ersten 12 Minuten des Spiels auch noch sein letztes gönnte und frühzeitig Feierabend bekam. 

In der 33. Minuten belohnte sich das Team schließlich mit dem 100. Punkt und darf sich auf einen Kuchen der Familie Kalkbrenner freuen. 

Ein Sonderlob verdient sich Jonas, der während seiner gesamten Einsatzzeit verbissen in der Defense arbeitete und so viele Turnover forcierte, welche schnell in FastBreak-Punkte umgewandelt wurden.

Punkte: Enrico 6, Jonas 2, Julia 0, Leon 36, Joaquim 33, Oskar 4, Maurizio 10, Kilian 27

... auch interessant:

Solide Leistung reicht nicht aus

Baskets Lüdenscheid – H2 78:69 (22:28, 25:9, 13:16, 18:16) Bei den körperlich überlegenen Gastgebern aus Lüdenscheid …

U16 chancenlos in Duisburg

Duisburg – u16 89:58 Mit nur acht Leuten im Gepäck machte man sich am Samstagnachmittag …