LOCO-EXPRESS auf dem Weg nach Berlin – Mission Titelverteidigung…

Am Wochenende steht die nächste “Mission Gold” für die Ü40 Herren auf dem Programm. Hierbei reisen die “mittelalten” Herren nach Berlin, wo die BG Zehlendorf als Nordmeister der Ausrichter des Endturniers sein wird. Die Eversbüsche treffen als Titelverteidiger in der Gruppe A auf eine Spielgemeinschaft aus Bürgerfelde/Vechta, den Heidenheimer SB, sowie den Greizer SV aus Thüringen.

Eine durchaus anspruchsvolle und schwierige Gruppe, so spielt ein Großteil der Bürgerfelder aktuell beispielsweise noch aktiv gemeinsam in der 2. Regionalliga Nord. Das Team um Timo Dietzler, Lauris Heisen und Mario Tummescheit konnte hierbei noch vor kurzen die Vize-Meisterschaft feiern, so dass schon zum Turnierbeginn sicherlich zwei Gruppenfavoriten aufeinander treffen werden. 

Aber auch den Heidenheimer SB sollte man tunlichst nicht unterschätzen – zwar unterlag das Team um Mike Nahar (ehemals Brose Baskets Bamberg), Jürgen Maaßmann und Konrad Wysocki (Olympia-Teilnehmer) bei der “Süd-West-Deutschen”-Meisterschaft überdeutlich gegen die MJC Trier, aber hierbei fehlten einige der zuvor genannten wichtigen Schlüsselspieler. 

Als Außenseiter geht zudem der Greizer SV ins Rennen, der sich selbst als “Underdog” bezeichnet und gemäß dem olympischen Motto “dabei sein ist alles” in das Turnier starten wird.

Unser Team ist heiß auf die Titelverteidigung und wird sich bis auf Sören und Tofer in voller Stärke auf den Weg in die Hauptstadt machen, um im Idealfall den nächsten Meistertitel mit in den Hagener Westen zu bringen.

Lasset auch diese Spiele endlich beginnen… 

Über Robin Lemke

... auch interessant:

Erster Rausch im Quamboni – Orkan über Witten…

LOCO-EXPRESS – Witten Baskets 105:62 (30:23,19:10,26:11,30:18) Eine volle Kapelle zum Saisonstart war sicherlich Ausgangspunkt für den …

LOCO EXPRESS: Erstes Heimspiel der neuen Saison…

Nach dem perfekten „Dreier“ in der letzten Saison mit dem erneuten makellosen Gewinn der Landesliga-Krone, …