Pizzaduft „lähmt“ das Heimteam – H5 Vizemeister!

Saisonabschlusssieg gegen die Enten gerät am Ende in Gefahr

SV Haspe 70 V – SV Enten Hagen  56:50  (12:3 ; 20:14 ; 19:14 ; 5:19)

Die Hasper 2.Kreisliga-Oldies sichern sich in einem am Ende nervenaufreibenden Spiel gegen die Enten aus Hagen den Sieg und den 2. Tabellenplatz hinter Meister und Aufsteiger TSV.
(Link zur Tabelle der 2. Kreisliga: https://www.basketball-bund.net/static/#/liga/36985/tabelle)

Im letzten Spiel der Saison gewannen die Oldies ihr Heimspiel vor zahlreichen Fans mit 56:50. Die Hasper begannen gut und ließen den Enten bis zur 12. Minute beim 21:3 lediglich 3 Freiwurfpunkte zu. Das eigene Offensivspiel klappte ordentlich, während die Gäste Wurfpech hatten. Bis zum 24:5 (14. Minute) wurde der Vorsprung ausgebaut. Doch nach der 2. Gästeauszeit kamen die Enten besser ins Spiel, während bei den Haspern nicht mehr allzu viel zusammenlief. Bis auf 28:17 (19. Minute) verkürzte der Gast, doch 2 Rainer-Fastbreaks sorgten für den 32:17 – Pausenstand.

Im dritten Viertel robbten sich die Enten immer näher heran (41:29 – 27. Minute), doch die Haspe(ne)r (Gruß an Köln Deutz) verteidigten in den letzten 2 Minuten des dritten Viertels extrem stark, gewannen Bälle und ließen einen 10:2-Run zum 51:31 folgen.

Ein beruhigender 20-Punkte-Vorsprung? Lockerer Saisonabschluss? Mitnichten!

Ein einziger Feldkorb in Minute 31 gelang den Haspern im Abschlussviertel noch. Haarsträubende Turnover, nachlassende Kräfte, eine schlechte Wurfauswahl bei unterirdischer Wurfquote, eingestelltes Offensivzusammenspiel und (so munkelte man nach dem Spiel) der Duft der bestellten Pizza, die am Anfang von Viertel 4 in die Halle geliefert wurde, lähmte die Hasper derart, dass gar nichts mehr zusammenlief. Die Gäste hingegen liefen erfolgreiche Fastbreaks und trafen nun aus jeder Lage. Ein 0:15-Run der Gäste führte zur längst überfälligen Auszeit (38. Minute – 53:48). Die Enten foulten nun, mussten aber zunächst ihr Mannschaftsfoulkontigent hochschrauben, die Zeit verstrich. Jörg netzte 3 von 4 fälligen Freiwürfen zum Endstand von 56:50 ein, Schlusspfiff. ERLEICHERTUNG!  

Fazit: Gewonnen, Platz 2 gesichert (war vor der Partie schon klar, durch den Sieg aber kein Dreiervergleich mit BG 6 und den Enten), die ersten 3 Viertel gewonnen, Einbruch in Viertel 4, das Spiel hätte keine 3 Minuten länger dauern dürfen, dann hätten die fairen Gäste die Punkte aus Haspe entführt

Nach der Erleichterung dann die vorab gut geplante Saisonanschlussfeier mit Pizza, Frikadellen (veganen und „richtigen“), Gerstenkaltschale und Sektchen mit Spieleranhang, Anschreibetisch, dem alleinigen Schiedsrichter und den Gästen. Vielen Dank an die Orga und das gute gelingen!

Teamstats:
SV 70 V: 3 Dreier, 15 Fouls, 7/18 FW
Gegner: 1 Dreier, 18 Fouls, 5/15 FW

Punkte 5. Herren
Lück 7 (1/4 FW) , Langer 3 1xD , Herpel 4 , Rissmann 0 , Rietz 0 , Nasched 4 (0/2 FW) , Plonka 0 , Yurttas 3 (1/4 FW) , Liebermann 11 (2/4 FW) 1xD , Galla 10 (2/4 FW) , Wagener 0 , Schmidt 14 (3/4 FW) 1xD .

Der Spielbericht hat es in die WP/WR geschafft 🙂
Am 09.05.23 erschien folgender Kommentar:

Über MarkusL

... auch interessant:

H6 - Teamfoto Nov. 2023

Zwei Schiris: eine Pfeife – Oldies gewinnen auswärts in Hattingen nach hartem Kampf

SG Welper II  –  SV Haspe 70 VI  45:48  (10:9; 8:13; 18:9; 9:17) Dienstagabend stand …

H6 biegt Altweiberheimspiel nach 0:16-Start (!!) gegen Unified noch um

SV Haspe 70 VI  –  TSV Hagen Unified  60:52  (6:17 ; 21:7 ; 12:12 ; …