Home » Basketball » BB Jugend » U12-1 » Trotz hoher Führung gewannen die U12er erst in der Verlängerung!

Trotz hoher Führung gewannen die U12er erst in der Verlängerung!

Im verschobenen Spiel gegen Monheim spielten die Hasper am Freitag um 18:15 in Monheim. Zu Beginn kamen die Hasper gut ins Spiel, ein gutes zusamnen Spiel verhalf zu einer schnellen Führung. Wie in vergangenen Spielen gab es wieder einen Gegenspieler der von Hasper Seite kaum gestoppt werden konnte. Doch mit viel Tatendrang erspielten die Hasper gute Chancen und lernte aus den Fehlern vergangener Spiele….. dachte man.
Das erste Viertel ging mit +6 zuende.

Das zweite Viertel began munter. Die Hasper bemühten sich die Führung auszubauen, dies gelang durch sehr gutes Passspiel, mit Mut erspielten die Hasper gute Ballgewinne.
Obwohl viele gute Aktionen die Zuschauer feiern ließ schafften es die Hasper nur selten eine ordentliche Set offense zu spielen.
Die Anzahl an Fehlern aus nicht durchdachten Aktionen wurde zwar schon im Vergleich zu anderen Spielen weniger, waren aber trotzdem noch viel zu viele!
Doch die Führung konnte ausgebaut werden. Zur Pause stand es 25:40 für Haspe.

Das dritte Viertel konnten die Hasper nur mit Glück noch für sich behaupten, viele unkonzentrierten und nicht durchdachte Fehler passierten.
Mit etwas Glück wurde die Führung weiterhin gut verteidigt und sogar ausgebaut.
Dieses Viertel war spielerisch gesehen eine extreme Verschlechterung zu vorher.
Trotz allem hieß es nach 30 Minuten 36:60 für Haspe.

Mit +24 ging es ins letzte Viertel….. Leider war dieses Viertel nichr sehr schön anzusehen. Die Hasper verließen sich auf ihre Führung und hörten auf zu arbeiten, kein Drang mehr zum Korb, keine Motivation und in den Augen vieler spieler keine Lust mehr.
In der defensive waren die Hasper nur noch wie Fahnenstangen in der Landschaft, keiner wollte mehr richtig verteidigen, die Hasper Schienen wie ausgetauscht. Keiner wollte den rebound holen bzw. Überhaupt noch kämpfen. Kommt noch etwas Pech dazu dann wird schon mal eine 24 Punkte Führung aufgelöst.

Nach 40 Minuten stand es 69:69…. Verlängerung!!!
Die Hasper wollten die letzten 10 Minuten vergessen, es sollte gespielt werden als Stände es 0:0. Noch 3 Minuten zu spielen und die Gastgeber konnten erstmals die Führung für such behaupten. Doch nun fingen die Hasper an zu begreifen: Jetzt wird es Ernst!
Teilweise schon mit Tränen in den Augen kamen die Hasper zusammen und wollten wenigstens kämpfen, der Mut kam wieder. Schlechte Pässe der Hausherren wurden ausgenutzt, doch ein paar Punkte fehlten noch.
Mit pech und weniger Konzentration gingen auch die Freiwürfe daneben. Noch mit ein paar Sekunden auf der Uhr pfiffen die Schiedsrichter Foul und Freiwurfe mit dem letzten bisschen Konzentration konnten die Hasper die Freiwurfe im Netz unterbringen.
Die Hasper konnten nun also die Führung für die letzten paar Sekunden für sich behaupten so ging das Spiel noch glücklich aus, obwohl die unnötige Spannung durch zu wenig Konzentration nicht hätte sein müssen.

Morgen gegen Ronsdorf noch mal die Leistungen des heutigen Tages bzw. Der Anfangsphase zeigen und den zweiten Sieg in zwei Tagen mit nach Hause nehmen

Punkte Folgen für Haspe:

Erfeld(8), Marten,  Moscagiuri(8), Krause(7), Wippermann(16, sehr gut gekämpft!), Hodza(2), Steinen(26), Wasielewski(5)

... auch interessant:

U12 gewinnt Testspiel gegen Boele

Am Montag Nachmittag trafen sich die U12 vom SV Haspe 70 und die U10 von …

U12 Erfolgreich in Leichlingen

TV Leichlingen vs. U12  49-98 Am Samstag Mittag war die U12 in Leichlingen gefordert. Die …