U10.1 – erfolgreich gegen Boele Kabel

SV Haspe 70 – Bask. Boele-Kabel 82 : 73 (34 : 31)

Im letzten Hinrundenspiel und gleichzeitig letzten Spiel des Jahres 2019 traf die U10.1 in einem weiteren Stadtduell auf den Gast aus Boele-Kabel. In einem munteren Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften hatten am Ende die 70er die Nase vorn und feierten einen weiteren Teamerfolg.

Die U10 startete gut ins Spiel und ging mit viel Power in die ersten Spielminuten. Von Beginn an ermöglichte eine gute Verteidigung viele Ballgewinne, diese wiederum wurden in schnelle Punkte umgewandelt. Das Mannschaftsspiel funktionierte gut und schnell konnte man sich zum Ende des zweiten Achtel auf 24-14 absetzen.

Mit Beginn des dritten Achtels kam bedingt durch weitere Spielerwechsel ein leichter Bruch ins Spiel. Die Zuordnung stimmte nicht immer, die Intensität in der Verteidigung ließ etwas nach und auch die Rebounds landeten in dieser Phase eher bei Boele, als in den eigenen Händen. Boele nutze diese Phase und schloss im weiteren Verlauf auf und war zum Ende des vierten Achtel wieder auf drei Punkte heran gekommen. Halbzeitstand: 34-31 für Haspe.

Die kurze Halbzeitpaus nutzten die Coaches, um die Spieler noch einmal neu einzustimmen. Dennoch konnten sich die jungen U10er nicht sofort wieder auf das Spiel konzentrieren. Viele einfache Ballverluste und Pech im Abschluss führten dazu, dass Haspe erstmal einem Rückstand hinterher laufen musste. Boele hatte in Achtel fünf und sechs seine beste Phase, drehte das Spiel und konnte zum Ende des sechsten Achtel sogar eine 8-Punkte Führung herausspielen.

Trotz des Rückstandes war allen bewusst, das noch nichts verloren war. Und was nun folgte war eine Demonstration der eigenen Stärke. Vom Beginn weg drehte die erste 4 auf und verteidigte als Team überragend. In dieser Phase war es vor allem Lennis, der auf beiden Seiten des Feldes eine starke Leistung zeigte. Aber auch der Rest hängte sich voll rein. Teambasketball stand nun im Vordergrund und mehrfach konnten die U10er durch schön herausgespielte Körbe glänzen. Boele gab zwar nie auf, konnte aber dem Druck des letzten Achtels nichts mehr entgegensetzen. Am Ende des Spiels steht ein verdienter 82-73 Erfolg gegen starke Boeler.

Fazit: Ein tolles Spiel der Läufe, mal hatte Haspe die Nase vorn, mal konnte Boele das Spiel gestalten. Durch zahlreiche Wechsel kommen bedingt durch den neuen Spielmodus der U10 immer wieder kleinere Brüche ins Spiel. Das ist aber nicht schlimm, denn das heutige Spiel hat gezeigt, dass auch in schwierigen Phasen jeder sein Bestes gibt. Die Einstellung stimmt, an individuellen Fähigkeiten und an Teamplay wird weiter gearbeitet.

Wir wünschen allen Spielern, Eltern und Angehörigen eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit und einen guten Übergang ins Jahr 2020. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr und auf eine (hoffentlich 😉 ) weiterhin erfolgreiche zweite Saisonhälfte.

 

... auch interessant:

U10.1 – Pflichtaufgabe erfüllt

U10.1 – Tus Iserlohn Kangaroos 108 : 70 (54:37) Am vergangenen Samstag trat die U10.1 …

U10.1 – zu Hause gegen die Kangaroos

Im Heimspiel treffen die U10er in der Rundturnhalle Haspe am kommenden Samstag, 07.03.2020 auf das …