U12-1 trotzt allen Ausfällen

Ohne Niklas, Ayub und Maja – allen gute Besserung – mussten die U12-1er kurzfristig Verstärkung aus der U10-1 anfordern. Leni und Noah waren gerne bereit zu helfen, und so viel sei schon mal verraten, beide zeigten eine spitzen Leistung. Während zu Beginn des Warm-ups der Gästecoach erst einmal die Korbhöhe nachmessen musste, folgte die nächste Hiobsbotschaft. Lejs musste aufgrund von Fußproblemen seine Teilnahme absagen und sich vom Bogen streichen lassen. Die verbliebenen 8 Spieler*innen waren nun aber extra motiviert und zeigten von Beginn an eine starke Verteidigungsleistung. Gerade im „1 gegen 1“ fand der Gast aus Dortmund-Aplerbeck kaum ein Mittel und so stand es schon nach wenigen Minuten 18:4. Bis zur Halbzeit konnten die 70er sich deutlich auf 48:19 absetzen. In der zweiten Halbzeit zeigten die 70er auch offensiv tollen Basketball. Der Ball lief flüssig durch die Reihen und so fielen die freien Dreipunktwürfe (8! In der 2. Halbzeit) immer wieder. Trotzdem verpassten es die Gastgeber den 100. Punkt zu erzielen, so dass es im nächsten Spiel keinen Kuchen gibt 😉

Für die 70er spielten: Leni, Noah, Joel, Paula, Lennis, Julia, Youssef, Selma.

... auch interessant:

U12-1 beendet Einspielrunde mit weißer Weste

10 Spiele, 10 Siege und eine deutliche Differenz im Korbverhältnis belegen die Dominanz, mit der …

U12-1 empfängt Oberhausen zum letzten Spiel der Einspielrunde

9 Spiele sind gespielt, 9 Siege stehen zu Buche für die U12-1 des SV70; im …