U12-3 holt ersten Sieg in Lüdenscheid

Am Sonntag war die U12-3 zu Gast zum ersten Auswärtsspiel in Lüdenscheid. Nachdem sich die Kinder aufgewärmt hatten ging das Spiel los.

Die Gegner erarbeiten sich durch viele Lücken in der hasper Verteidigung einen guten Punktevorsprung. Anfangs noch nicht ganz wach, wirkten die Spielerinnen und Spieler der U12-3 ein wenig überfordert mit der Situation. Das führte zu einem Zwischenstand von 4:10 für die Lüdenscheider.  Nach einer kurzen, taktischen Besprechung waren die Spielerinnen und Spieler aufmerksam und wach. Wenn man jetzt nicht aufholt, dann wird man es gar nicht machen.

Im zweiten Achtel spielte man deutlich schneller als im ersten. Auch die Lücken in der Verteidigung wurden geschlossen, so dass es die Gegner immer schwieriger hatten durch zu kommen. Ein Vorteil der Hasper war ganz klar die Größe und Treffsicherheit. So kam die U12-3 auf drei Punkte heran (15:18). Im dritten Achtel waren beide Teams ungefähr gleichstark und man schaffte es mit einer zwei Punkte Führung in die Pause zu gehen (25:23). Nach der Halbzeit voll motiviert und fokussiert baute man durch gute Pässe, Schnelligkeit im Angriff und aufmerksame Verteidigung die Führung, ohne Punkte zu kassieren, aus.

32:23, Doch auf einer neun Punkteführung darf man sich nicht ausruhen. Im Verlauf der nächsten drei Viertel schafften die lüdenscheider Kids wieder ran zukommen. So waren es, vor den letzten 5 Minuten, nur 6 Punkte die die beiden Teams trennte. Man müsste irgendwie den Topscorer der Gegner im Zaum halten. Diese Aufgabe bekam Ilias. Immer wenn der Gegner probierte zu überholen, käpfte er sich davor und schaffte es, ihn zu stoppen. Trotz der guten Verteidigung waren es eine Minute vor Schluss nur zwei Punkte, die die Gegner vom Sieg entfernt waren. Durch ein gutes Foul bekamen die Gegner Freiwürfe: Erster daneben, zweiter auch. Durch das Fieber ergriffen, erkämpften sich die hasper Spieler den Rebound des verworfenen Freiwurfs. Und schaften es in den letzten Sekunden noch, durch einen Fastbreak von Safa, eine die Führung um zwei Punkte zu erhöhen. Endstand: 43:39

Hier auch ein riesen Lob an die Eltern, die die Halle zum Beben brachten und die Kinder pushten. Die U12-3 konnte durch super spielerische Leistung zeigen, dass der Sieg total verdient war. Ihr habt super gespielt Kids

Für den SV70 spielten: Yannick, Zuhir, Julien, Tiago, Safa, Noah, Kolia, Iven, Connor und Ilias

Über Sophia Mücke

... auch interessant:

Tryouts Saison 2024/2025 – Start ab 13.05.2024

Ab Montag, den 13.05.2024 starten die Tryouts des SV70 für die neue Saison 2024/2025! Es …

U14-1 ist ungeschlagener Meister!

Am Sonntag stand die u14.1 ein letztes Mal gemeinsam auf dem Feld und musste dabei …