U12 erkämpft sich Sieg gegen Breckerfeld

Am Samstag Mittag spielte die U12, fast vollständig, zuhause gegen Breckerfeld. Nach dem verlorenen Hinspiel sollte das Rückspiel für mehr Freude auf Hasper Seite sorgen. Die Hasper kamen gut ins Spiel, einfache Punkte sorgten für die Zwischenzeitliche Führung. Das Spiel nach vorne war gezeichnet von einem gut laufenden Passspiel untereinander und mit drang zum Korb gelangen viele einfache Korbleger. Nicht so gut war die Defensive, schon nach wenigen Minuten gelang es den Haspern nicht einzelne Spieler unter Kontrolle zu bekommen. Mit ein wenig Glück gingen die Hasper mit einer 10 Punkte Führung in die erste Pause.

Der weitere Verlauf des Spiels war geprägt von zu vielen unnötigen Ballverlusten der U12er, so konnten die Gäste viele Punkte machen und haben die Fehler der Hasper ausgenutzt. Der Drang zum Korb war nicht mehr wieder zu finden und insgesamt schien es so als wurden die Hasper Spieler ausgetauscht. In der Defensive war es weiterhin nicht möglich einzelne Spieler zu stoppen. Teilweise schien es so als wurden die Hasper ausgetauscht, die 10 Punkte Führung war nach dem zweiten Viertel verschwunden. Mit 44:47 ging es in die Pause.

Das dritte Viertel ging so weiter wie das vorherige beendet wurde. Keine ordentlichen Spielzüge waren erkennbar. Die einfachen Sachen wie Korbleger oder einfach Pässe waren nur noch wenige vorhanden. Defensiv zu unmotiviert gingen die Hasper unter. Die Gäste wurden nur selten auf ihrem Weg zum Korb gehindert, teilweise einfach überspielt haben die Hasper schon fast aufgegeben,  so sah es zumindest in den Gesichtern der Hasper aus. Mit 11 Punkten lagen die Hasper nach dem dritten Viertel zurück.

Doch kein Hasper hat auch nur eine Sekunde Aufgegeben. In der letzten Viertel Pause war die Ansage ganz klar, bis zum Schluss soll jeder kämpfen, erst wenn die Sirene nach 40 Minuten Spielzeit erklingt ist das Spiel vorbei. Fünf Hasper kamen aufs Feld und fünf Hasper kämpften. Wie ausgetauscht wurden wieder einfach Spielaktionen ausgeführt, weniger Ballverluste und ein verbessertes Passspiel machten den Unterschied. 4 Minuten vor Ende lagen die U12er immer noch mit 8 Punkten zurück,  doch kein Hasper gab auf und so erkämpften sich die Hasper einen 22 Punkte lauf in 4 Minuten und verdienten sich den Sieg. Endstand Haspe 90 : 76 Breckerfeld!

Beim nächsten mal schon von Anfang an kämpfen und sich von beginn an ins Spiel hängen heißt nun die Devise. Doch nun erstmal das schöne Wetter genießen.

HARD WORK BEATS TALENT

Die Punkte für Haspe:

Erfeld(15), Teschner, Moscagiuri(8), Preuß(20), Krause(22), Wippermann(2), Dittrich, Marten, Steinen(11), Wasielewski(12), Malik.

... auch interessant:

U14.2 kämpft in Lüdenscheid

Am Sonntag Mittag war die U14.2 des SV Haspe 70 in Lüdenscheid gefordert. Spielbeginn war …

U14.2 in Lüdenscheid gefordert

Am Sonntag ist die U14.2 zu Gast in Lüdenscheid. Nach Trainingsreichen Wochen wollen die jungen …