u16 muss auswärts antreten

Vor einem schwierigen Spiel steht die u16 des SV Haspe 70 am kommenden Samstag, wenn das Team bei den RE Baskets Schwelm antreten muss. Bereits im Hinspiel in heimischer Halle hatten die 70er hart zu kämpfen, um letztendlich den Sieg in trockenen Tücher zu bringen. Vor allem den gegnerischen Topscorer Göttker konnten die Hasper über die gesamte Partie nicht stoppen und ließen ihn 44 Punkte erzielen. Ihn halbwegs in den Griff zu bekommen ist sicherlich ein Schlüssel, um die beiden Punkte aus der Halle des Märkischen Gymnasiums mitzunehmen. Erschwert wird die Aufgabe erneut dadurch, dass die 70er nicht in Bestbesetzung antreten können und auf Max Priebe sowie voraussichtlich Jonathan Koop verzichten müssen. Darüber hinaus steht auch hinter dem Einsatz von Felix Thurn ein Fragezeichen, da dieser erst eine Stunde vor Spielbeginn aus Berlin zurückkehrt. Da können die 70er nur hoffen, dass (ausnahmsweise) auf die Deutsche Bahn Verlass ist.

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …