U18-1 gewinnt gegen Barmer TV

SV Hagen-Haspe 70 – Barmer TV 60:27 (15:4/15:4/19:1/16:18)

„Man merkt unserem Spiel immer noch das fehlende bzw. unregelmäßige Training an“ bilanzierte SV70-Coach Miethling nach dem deutlichen Sieg, denn sein Team war zwar deutlich besser, als das Gästeteam, tat sich aber beim Rebound und im Spiel gegen die Zone sehr schwer. Trotzdem konnten beide Viertel mit 15:4 gewonnen werden und mit einer komfortablen Führung von 30:8 ging es in die Halbzeit.

Zum Start in die zweite Halbzeit setzte der Coach der 70er auf eine große Aufstellung. Das zeigte Wirkung, denn den Gästen aus Barmen gelang nun gar nichts mehr und so ging das Viertel deutlich mit 14:1 an die Hasper. Mit einem 44:9 ging es in die letzten 10 Spielminuten, die leider von beiden Seiten nicht wirklich ansehnlich waren. Barmen konnte nun auch ein paar Punkte einstreuen und ein wenig Kosmetik betreiben, aber am Endergebnis ändert das nicht mehr viel. Verdient gingen die 70er mit einem 60:27 als Sieger vom Feld.

Martin Miethling: „Man hat heute zwei Probleme deutlich gesehen: Rebounding & Set-Play gegen eine Zone – beides könnte schnell mit reger Trainingsbeteiligung in den Griff bekommen werden; mal schauen, was die nächsten Einheiten so bringen!“

Für den SV70 spielten: Hanusa, M. & Klein, P. (je 13 Pkt.), Hassan, K. & Obrebski, M. (je 9), Rodrigues Costa, I. (4), Palasis, I., Bolte, J. & Bolte, J. (je 2), Dierkes, J. (0).

 

... auch interessant:

U18-1 geht nach starker Aufholjagd die Luft aus

Schwerter TS – SV Hagen-Haspe 70 62:54 (18:13/17:9/25:24/12:8) Ziemlich verschlafen starteten die 70er ins Spiel, …

U12-1 beschenkt sich zum 1. Advent mit Derbysieg

Gerade im Bereich Kommunikation zeigten sich die 70er von Beginn an stark verbessert und konnten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.