Vorgabe erfüllt

SV Haspe70 4 – BG Hagen 9 58:37  (14:13, 17:10, 11:11, 16:13)

Das Spielgeschehen
Zwar war die Vorgabe Vollgas, allerdings passierte erstmal Nichts. Dann fielen die Körbe langsam, immer wieder unterbrochen durch einige Nadelstiche der Gäste, und so gewannn man das Viertel verdient 14:3. Auch das zweite Viertel begann man furios. Eine Minute 5 Punkte. Allerdings kam der Gegner immer besser in Fahrt, und so stand es am Ende des Viertels 31:13. Nach der Halbzeit lieferte die Vierte dann ihr Desasterviertel ab (ohne geht wohl nicht). Das Viertel entwickelte zu einem intensiven Schlagabtausch, was dazu führte das dieses Viertel unentschieden (11:11) ausging, dies lag auch an dem “wilden Dreiergeballer” der Vierten, während der Gegner die Rebounds in einfache Korbleger ummünzen konnte. Der letzte Spielabschnitt war vom harten Kampf der Vierten geprägt, allerdings dämpfte die konsequente harte Linie das Spiel der Eversbüsche. Unnötige Ballverluste sorgten dafür das der Spielabschnitt enger ausging als nötig (16:13).

Die Spieler
Eckstein lieferte eine gewohnt gute Leistung in der Defense ab, vorallem der gegnerische Aufbau tat sich schwer daran. Hanusa stemmte sich gegen den gegnerischen Center, und das mit Erfolg. Auch half er immer wieder gut aus, während Binke schon früh in hartes Foultrouble kam (19. vier Fouls). Trotzdem war er durch einen harten Zug zum Korb und auf den Centerpositionen präsent. Brecht organisierte oft das Spiel, lieferte seine Punkte entweder per Wurf oder Korbleger. Kapustyan war wie gewohnt hart, “Warum kleckern wenn ich klotzen kann” war seine Devise. Beim Ausboxen war er wohl der effektivste der Hasper. Waltenberg glänzte per Offensivrebouds und war neben Brecht wohl einer der Hauptprofiteure der Assists von Eckstein, Binke und Kinzel. Igwe entwickelte sich wie so oft zum Fixpunkt der Hasper Reboundarbeit und lieferte konstant und zuverlässig ab. Bendixen organisierte den Spielaufbau gemeinsam mit “Altmeister” Kinzel.

Fazit
Ein gutes Spiel mit hartem Kampf, das zeichnete die Vierte auch schon vor dem Spiel aus. Allerdings kamen jetzt eine fast perfekte Moral und eine gute Trefferquote dazu. Allerdings muss an der Kommunikation und an der Reboundarbeit zu arbeiten. Die Systeme funktionieren immer besser und das trotz Trainingsausfall (Spiele der H3).

Stats

  • Eckstein 3, 1/2 Dreiern 2 Ass
  • Hanusa 3 Fouls
  • Binke 6, 2/4 FW, 4 Fouls, 2 Ass
  • Brecht 14, 2 Fouls, 0/3 Dreiern
  • Kapustyan 5, 1/1 Dreiern, 2 Fouls
  • Waltenberg 10, 0/1 Dreiern, 3 Fouls
  • Igwe 7, 1/4 FW, 2 Fouls
  • Bendixen 5, 1/4 Dreiern, 3 Fouls

Kinzel 8, 1/1 Dreier, 2/2 FW, 5 Ass, 5 Steals 2 Fouls

... auch interessant:

Nach langer Pause

Am morgigen Freitag empfängt die Vierte die Fortuna. Nach einer durch Rückzügen erzwungenen Spielpause wird …

Morgen geht es nach Vorhalle

Morgen um 19:00 Uhr geht es gegen BG Harkordsee 3. Das Hinspiel hatte die H4 …