Wochenendausflug mit leichten Hindernissen

Witten Baskets 2 – SV Haspe 70 3  44:88 (6:15;13:24;10:27;15:18)

Weniger mit den Gastgebern aus Witten, dafür mehr mit sich selbst hatten die routinierten Hasper an diesem Spieltag zu kämpfen. Mit reduzierter, aber sehr großer Aufstellung, machte man sich am späten Abend pünktlich auf den Weg zur alten “Pferde-Halle” nach Witten. Frühzeitig angekommen, wurde festgestellt, dass Trikots durchaus hilfreich für den Spielbetrieb wären, da diese jedoch im “schönen” Haspe verblieben waren, wurde großzügig auf ein gemeinsames “WarmUp” bis zum Eintreffen der notwendigen Utensilien verzichtet.

Die Geschichte des Spiels ist danach schnell erzählt. Die Gastgeber waren von Beginn an chancenlos, und versuchten durch ihre  unorthodoxe Spielweise den Spielrythmus der Siebziger zu stören. Schon zur Halbzeit war das Spiel beim 19:43 entschieden und man konnte sich auf die “dritte” Halbzeit mit Musik und Bier einstimmen. Hervorzuheben sind letztlich die zwei gnadenlosen sauberen Dreier von Fassoulas, der auch aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung hervorzuheben ist.

Punkte H3: Thomas (10), Kerpal (10), Lemke (10), Tomann (10), Tempelmann (10), Marscheider (8, 2 Dreier), Höhn (10), Friedrich (10), Kruel (10)

... auch interessant:

SV 70 informiert

Vergangene Woche informierte der SV 70 im Namen des Vorstandes ihre Mitglieder über die aktuelle …

H1 Tough Weekend

H1… … zum Abschluss des Wochenendes konnte das junge Team um Coach Micha mit ein …