86:77 Arbeitssieg beim Schlusslicht

BG Kamp-Lintfort : H1 77:86 (24:16, 8:28; 16:21, 29:21)

Einen Pflichtsieg fuhren die 70er am vergangenen Wochenende beim Tabellenletzten der BG Kamp-Lintfort ein. Dabei taten sich die Hasper im ersten Viertel schwer. Kamp-Lintfort spielte unbekümmert ihr Spiel und trafen sehr gut aus der Distanz. Bei den 70ern war noch etwas Sand im Getriebe und es lief nicht ganz rund. Ab dem zweiten Viertel verteidigten die Hasper intensiver und in der Offense wurde der Ball wesentlicher besser bewegt. Der 16:24 Rückstand zum Ende des ersten Viertels wurde in eine 42:32 Führung umgewandelt. Im dritten Viertel wurde die Führung auf 63:48 ausgebaut und das Spiel schien vorentschieden zu sein. Doch die 70er machten es noch einmal spannend und erlaubten dem Gastgeber offene Würfe, die dankbar angenommen worden sind. Fünf Dreipunktewürfe versenkten die Kamp-Lintforter in den letzten 4 Minuten und bei den Gästen ließ die Konzentration sichtlich nach. Doch am Ende reichte es zu einem 86:79 Sieg.

Siewert, Bambullis 12, Braun 8, Luchterhandt 9, Karoui 22, Spitale 13, Ivory 9, Fouhy 9, Bredt 4

... auch interessant:

Phoenix Hagen vs. Bayer Leverkusen

Am Freitag den 13. August wird Phoenix Hagen in der Vorbereitung auf die kommende ProA …

Yannik Springkämper wird ein 70er

Die Hasper freuen sich über den Zugang im Trainerteam und begrüßen Yannik als Trainer der …