Ärgerliche 79:89 Niederlage gegen Herford

H1 : BBG Herford 79:89 (21:23, 25:24, 14:16, 19:26)

Trotz der Ausfälle unter der Woche standen alle Spieler dem Trainerteam zur Verfügung. Nicht alle waren top fit, doch der Wille den 10ten Sieg zu holen war da. Im Hinspiel noch gegen Cassell und Volkus chancenlos 71:97, zeigten die 70er sich stark verbessert. Zwar verschliefen die Hasper den Anfang der Partie (7:15 5. Minute), jedoch kämpften sie sich wieder zurück und verkürzten den Rückstand zum Viertelende auf 21:23. Im zweiten Viertel wechselte die Führung des Öfteren und kein Team konnte sich absetzen. Mit einem 46:47 Rückstand ging es in die Halbzeit. Im dritten Viertel beraubten sich die 70er, durch viele Ballverluste, einer besseren Korbausbeute! Gute Defense wurde nicht belohnt. Die so starke Transition Offense entpuppte sich an dem Tag als reine Turnover Produktion. Somit erlaubte man Herford im Spiel zu bleiben. Die Gäste nahmen dieses Geschenk an und spielten ihre gesamte Routine im letzten Viertel aus und holten am Ende einen glücklichen Sieg. In den kommenden Tagen steht Regeneration auf dem Programm. Körperliche und mentale Verfassung wird wieder aufgefrischt, damit die jungen 70er in zwei Wochen gegen Leverkusen in die Erfolgsspur kehren. Bei diesem Spiel bieten wir eine gemeinsame Fahrt mit dem Reisebus an! Über Unterstützung des Teams würden wir uns sehr freuen und bekannter Weise stehen die Reisen unter besonderem Spaßfaktor.

Anmeldung bei

Michael Wasielewski: michael.wasielewski@sv70.de

Karl Heinz Langer: k.h.langer@t-online.de

Martin Wasielewski: martin.wasielewski@sv70.de

Jan Henrik 2, Luca 8, Marco 6, Oscar 12, Vytautas 7, Nikolai, Francesco 10, Daniel 18, Patrick 10.Jonah 6

... auch interessant:

SV 70 informiert

Vergangene Woche informierte der SV 70 im Namen des Vorstandes ihre Mitglieder über die aktuelle …

H1 Tough Weekend

H1… … zum Abschluss des Wochenendes konnte das junge Team um Coach Micha mit ein …