Akzeptable Niederlage gegen den Tabellen führenden

u12.2- TG Voerde   59:77  (14:22;22:26;12:14;11:15)

Die Bank der u12.2 war die ganze Saison noch nie so gefüllt, also eine gute Voraussetzung um in das Spiel zu starten. Zu Beginn sah man keinen deutlichen Unterschied von den Leistungen der beiden Teams. Zwar war Voerde stehts vorne, aber Haspe war bereit zu kämpfen. Die Offensive Leistung des Teams war insgesamt sehr gut, jedoch ließ die Defensiv Leistung sehr zu wünschen übrig. Dass war ausschlaggebend, warum Haspe immer hinterherhinkte. Leider wurde dieses Schema über das gesamte Spiel fortgeführt, mit wenigen Ausnahmen. Das führte dazu, dass gegen Ende hin Voerde sein Vorsprung recht deutlich war. Am Ende lässt sich aber sagen, dass die gesamt Leistung gegen den erst platzierten passabel war. Dabei war die  u10 sehr Hilfreich und auch zu sehen, dass der Neuzugang im ersten Spiel punkten konnte, war sehr erfreulich.

 

Good Job!!!

Punkte:

Korzeniewski(19), Söhnchen(13), Erfeld(10), Jesiek(8), Dittrich(7), Neumann(2), Rajic,Malik & Hodza(0)

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

SV70-Spieler beim AO-Cup

Auch beim diesjährigen AO-Cup in Vechta war der SV Haspe 70 vertreten. Noah Erfeld und …

H1: Ur-70ger geht den nächsten Schritt

Der Ur-Siebziger Luis Uhlenbrock (*2005) wird ein fester Bestandteil der 1. Mannschaft des SV Haspe …