Am Samstag heißt es David gegen Goliath

Am kommenden Samstag erwartet die zweite Mannschaft des SV Haspe 70 mit den TuS 59 Hammstars das absolute Topteam der Oberliga 3 in der heimischen Turnhalle Quambusch. Und ausgerechnet vor der Partie gegen den Tabellenführer zeichnet sich ein düsteres Bild bei den 70ern ab, die am Wochenende nicht nur erneut auf die Langzeitverletzten und -kranken Ladewig Arnt und Martin Szemeitat sowie den Urlauber Soner Kilic verzichten müssen, sondern auch der Ausfall von Leistungsträger Jonas Pohl (Daumenverletzung) ist mehr als wahrscheinlich. Darüber hinaus fehlten am Dienstag auch Angelo Meli (Fuß), Dustin Offermann (krank), Jan Henrik Siewert (Schulfahrt) und Luca Braun bei der Trainingsarbeit, sodass man mit Sicherheit von einer suboptimalen Hasper Vorbereitung auf das Spiel gegen den großen Favoriten sprechen kann und es immer noch nicht ganz gesichert ist, in welcher Formation die Eversbüsche am Samstag antreten können. Nichtsdestotrotz wollen sich die 70er am Samstag trotzdem so teuer wie möglich verkaufen und den großen Favoriten, der mit vier Imports antreten wird, zumindest ein wenig ärgern. Der Sprungball zur Partie erfolgt um 16 Uhr.

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

HAXA-Cup 2022 – Part 1: In einer Woche geht’s los

Zwei ProA-Ligisten aus NRW, ein rund-erneuertes Phoenix-Team: HAXA-Cup 2022 – Part 1 in der Hasper …

HAXA-Cup 2022 – Part 2: Ein erster Blick auf die neue H1

Beim zweiten Teil des HAXA-Cup’s 2022 wartet ein volles Programm auf die SV70-Anhänger und weitere …