Auch an der Ruhr bleibt der Loco-Express ungeschlagen

Samstag Abend, eine gut gefüllte Halle Am Viehmarkt, die Einladung zum
Umtrunk bei Steffi und Matze und eine weiße Weste in der Saison, die
Vorzeichen zum Spiel des Loco Express bei den Witten Baskets sind definitiv
positiv. Dazu noch eine Loco typische wundersame Spielervermehrung.

Witten Baskets – SV Haspe 70 III 72:93 (16:25, 21:19,21:25,14:24)

Hatten sich zum Nachmittag lediglich fünf Mitstreiter angekündigt, standen
zum Tipp Off dann doch derer elf auf dem Spielberichtsbogen.
Bis zu dessen Übergabe im rosa Durchschlag wird es dann aber ein
mühsamer Ritt. Zwar gehören die ersten Minuten des Spiels den Locos und
sie können sich rasch leicht absetzen, im Anschluss verpassen sie es aber
für klare Verhältnisse sorgen. Gründe dafür gibt es mehrere. Eine etwas
lasche Einstellung, gepaart mit nachlässigem Rebound, vielen ungenutzten
Wurfchancen und ein kämpferisch sehr engagierter Gegner sorgen dafür,
dass bis ins Schlussviertel die Partie offen bleibt. Erst fünf Minuten vor dem
Ende stehen die Weichen dann klar auf Sieg.
Was bleibt von dieser Auseinandersetzung im Gedächtnis? Zum ersten ein
jugendlicher Point Guard auf Wittener Seite, dessen Mitteilsamkeit schon
einem vielköpfigen Damenkränzchen zur Ehre gereicht hätte. Zum zweiten,
dass nur Nikola Jokic mehr Ballkontakte hat, als Doc Matze – allerdings sind
dessen Viertel in der NBA auch zwei Minuten länger. Zum dritten, dass bei
den Eversbüschen lediglich zwei Ergänzungsspieler ohne Punkte blieben.
Nach dem Sieg durfte der Tabellenführer noch bei Steffi und Matze zu Gast
sein. Doch über Don Gio im Schaukelstuhl und Getränken mit Chilirand sollte
an anderer Stelle gesprochen werden.

Es bleibt ein verdienter Sieg am Samstagabend an dem folgende Herren
beteiligt waren: Sebi 7, Steffi 4, Rizzo 17, Gio 11, Michael, Aaron 11, Ernesto 5, Maschine 23,
Matze 15, Jörg, Nedim DNP

Über Michael Wasielewski

... auch interessant:

U18 glückt Revanche in Iserlohn

Nach 4 gewonnenen Vierteln konnten sich die u18 am späten Sonntagnachmittag für die Hinspielniederlage revanchieren …

U18 zu Gast bei den Kangaroos

Am Sonntag Nachmittag gastiert die u18 bei den Iserlohn Kangaroos und möchte die positive Entwicklung …