Auch das Rückspiel gewonnen

SG VFK Boele-Kabel 5 – SV Haspe 70 IV 52:68 (13:18; 10:15; 19:17; 10:18)

Auch das Rückspiel gegen Boele relativ souverän gewonnen. Auch wenn es kurz vor dem Spiel eine Hiobsbotschaft zu verkraften gab, dass nämlich TJ und Dustin Gerlik krankheitsbedingt ausfallen würden. So konnte man den Ausfall dank des kurzfristigen einspringen von Martin Szemeitat etwas kompensieren.

Das junge Hasper Team spielte konzentriert und geduldig und schaffte es sich schon in dem ersten Viertel einen kleinen Vorsprung heraus zu spielen (13:18). Im zweiten Viertel wurde der Vorsprung durch gutes Zusammenspiel und aggressive Verteidigung weiter ausgebaut und es wurde hier schon der Grundstein für den Sieg gelegt (23:33).

Im 3. Viertel verlor die H4 etwas an Spielkontrolle geschuldet der nun etwas zu eigensinnigen Spielweise. Boele konnte allerdings kein größeres Kapital daraus schlagen und holten lediglich 2 Punkte auf (42:50).

Das letzte Viertel wurde dann wieder besser verteidigt und auch das Zusammenspiel funktioniert nun besser, Außerdem drehte Ben-Björn Binke richtig auf. Er erzielte 10 seiner 18 Punkte im letzten Viertel. So ging das Spiel verdienter Maßen an die H4.

 

Fazit:

Das Team knüpfte an die gute Leistung der ersten beiden Viertel des Spiels gegen die H5 an. Aggressivität und Team Play standen in drei der vier Viertel auf dem Zettel. Gut war auch der Einsatz von Martin Szemeitat und Ben-Björn Binke, die eine starke Leistung zeigten.

 

Punkte:

  • Armin Singh (0)
  • Sven Bendixen (2)
  • Ifeanyi Igwe (13)(1/4 FT)
  • Aeneas Eckstein (0)
  • Ingo Kinzel (2)
  • Alexander Strahl (0)
  • Martin Szemeitat (22)(4/7 FT)
  • Ben-Björn Binke (18)(2/4 FT)
  • Moritz Nottelmann(0)
  • Janis Kühl (9)(2 Dreier)(1/2FT)

... auch interessant:

Nach langer Pause

Am morgigen Freitag empfängt die Vierte die Fortuna. Nach einer durch Rückzügen erzwungenen Spielpause wird …

Morgen geht es nach Vorhalle

Morgen um 19:00 Uhr geht es gegen BG Harkordsee 3. Das Hinspiel hatte die H4 …