Barop mit glücklichen Sieg gegen die H2

TVE Dortmund-Barop – SV Haspe 70 2 72:68 ( 17:21; 25:17; 17:14; 13:16 )
In einem kampfbetonten Spiel stand der Sieger erst 5 Sekunden vor Ende des
Spiels fest. Haspe war beim Tabellendritten nur mit 8 Spielern angereist,
zudem knickte Tim Tempelmann bereits nach 3 Spielminuten um, und konnte
erst wieder im 2. Viertel weiterspielen.
Nach ausgeglichen Start setzten sich die Siebziger mit sehenswerten Offensivspiel
auf 13:19 in der 8. Minute etwas ab, Barop konnte jedoch bis zum Viertelende
auf 17:21 verkürzen. Bis zur 17. Minute lag Haspe beim 26:29 noch vorne, jedoch
gelangen den Gastgeber 4 erfolgreiche Dreier in Folge. Halbzeitstand 42:38.
Mit einem 9:2-Lauf setzte sich Barop direkt nach der Pause etwas deutlicher ab,
aber nach der Auszeit stand wieder eine kämpferische Mannschaft aus Haspe auf
dem Feld, und konnte den Rückstand bis zum Viertelende auf 7 Punkte verkürzen.
Und der Start ins letzte Spielviertel gehörte der H2. Mit einem 6-0 Lauf war man
bis auf 2 Punkte heran, und beim 67:68 in der 39, Minute lag man wieder in Führung.
In der letzten Spielminute jedoch traf nur noch der Gastgeber und konnte so
einen glücklichen Heimsieg verbuchen.

Auch wenn wir verloren haben, konnte das Hasper Team mit erhobenen Haupt das
Spielfeld verlassen, und mit der Gewissheit, das mit Abstand besten Saisonspiel
gegen das Dortmunder Spitzenteam bestritten zu haben, die Heimreise antreten.
Und ein großer Dank geht an unseren jüngsten Spieler Kristian Micanovic, der
besonders in der 2. Halbzeit im Angriff wie in der Verteidigung stark spielte.
Großer Dank auch an Fabian Wolf für die gute Unterstützung von der Bank als Co-Trainer.

Punkte Haspe: Micanovic 16; Höhn 19 ( stark ); Tempelmann; Neumann 8; Seybold 2 ( stark );
Burges; Pohl 12; Urban 11

... auch interessant:

U18 kehrt mit hoher Niederlage zurück

TVE Dortmund Barop – U 18 90:18 Mit einer hohen Niederlage kehrte unsere U18 Mannschaft …

D1 Niederlage gegen gute Bochumer Mannschaft

SV 70 – VFL Bochum 39:51 ( 8:16; 12:6; 8:23; 11:6 ) Haspe startet gut …