Beste Defenseleistung beschert einen 83:41 Sieg über UBC II

Nach der besten Teamdefenseleistung der laufenden Saison, feierten die 70er einen beeindruckenden Sieg gegen UBC Münster II.Die Hasper legten einen furiosen Start hin und führten schnell mit 12:4 (5 Min.). Mit einer Auszeit der Münsteraner sollte der starke Beginn der 70er unterbunden werden. Allerdings brachte diese aus Sicht der Gäste keinen Erfolg, im Gegenteil die Hausherren verteidigten weiterhin aggressiv und erlaubten den Gästen kaum gute Wurfmöglichkeiten (3 Feldtreffer der Gäste im ersten Viertel). In der Offense wurde der Ball gut bewegt, so dass sich ein gutes Team Play entwickelte und der UBC den 70ern hinter her lief. Nach dem ersten Viertel stand es bereits 28:8 für die Hasper. Im zweiten Viertel kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, jedoch konnten die 70er ihr Spiel aus dem ersten Viertel fortsetzen und gewannen die erste Halbzeit mit 50:22.  Nach der Halbzeit ein unverändertes Bild. Die 70er weiterhin mit konzentrierter Defense und gutem Fast Break Spiel. Als die Münsteraner ihre Defense auf Zone umgestellt haben, konnten die Hasper gute Würfe rausspielen, jedoch war die Trefferquote nicht zufriedenstellend. So konnte der Gast aus Münster ein Debakel verhindern.

Fazit: Eine bärenstarke Teamdefense und eine schnelle Transition Offense waren der Grundstein zum Erfolg. Gekrönt wurde die Leistung durch eine sehr effektive Set Offense mit spektakulären Korbaktionen.

Oscar Luchterhandt und Michael Marscheider ragten aus dem guten Team besonders hervor.

SV 70: UBC Münster 83:41 (28:8, 22:14, 15:9, 18:10)

Urban 2, Wolf 6, Toptan 3, Luchterhandt 18, Tomann 3, Seybold 10 , Wasielewski 6, Marscheider 23, Nsiabandoki 10, Spitale 2

 

 

 

 

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

1. Heimspiel für die Damen

Am Sonntag um 15Uhr bestreiten die Damen ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Die neue …

D1 mit unnötiger Niederlage

TSV Vorhalle vs. D1 53:44 (14:14, 13:16, 16:6, 10:8) D1 verpasst nach teilweise gutem Auftritt …