HOT News

Bund und Länder beschließen 2. Teillockdown

Liebe Vereinsmitglieder,

heute müssen wir erneut eine traurige Nachricht verkünden:

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am gestrigen 28.10.2020 den Beschluss gefasst, mit Wirkung vom 2.11.2020 für den Monat November bundesweit einige Kontaktbeschränkungen zu vereinbaren, um die aktuelle Infektionsdynamik möglichst zügig zu unterbrechen.

Davon ist auch unser Amateur-Sportverein betroffen. In Punkt 5 des Beschlusses heißt es:

“Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören:
a. Theater, Opern, Konzerthäuser, und ähnliche Einrichtungen,
b. Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen,
c. Produktionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
d. der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen,
e. Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen,
f. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen.”

Wir haben uns seit Wiederermöglichung des Sportbetriebes sehr engagiert und mit klug ausgefeilten Hygienekonzepten den veränderten Bedingungen angepasst. Dabei konnten wir uns auf Euer aller Unterstützung verlassen. Gerade die Eltern-Info-Veranstaltungen zum “bevorstehenden Jugendspielbetrieb” haben uns hier weiter sehr bestärkt und haben uns das Gefühl gegeben, dass wir auf dem richtigen Weg waren. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, die Sportler haben sich gemeinsam mit ihren Trainern/Übungsleitern vorbildlich an die Vorgaben sowohl im Trainings- und Übungsbetrieb als auch bei Testspielen gehalten. Es wurden keine Infektionen verzeichnet.

Nun haben wir alle auch eine gesellschaftliche Verantwortung und somit schlucken wir – wenn es dem einen oder anderen auch schwerfällt, insbesondere den Kindern und Jugendlichen – auch diese Pille. Dies ist jedoch mit der allergrößten Hoffnung verbunden, möglichst schnell wieder in einen Trainings- und auch Spielalltag zurückzukehren.

Wir werden auch beraten, in welcher Form unsere Trainer und Übungsleiter in der “Lockdown-Zeit” zumindest mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt bleiben. Über Ergebnisse dieser Beratung werdet ihr zeitnah informiert. Das liegt uns sehr am Herzen, denn auch wir werden sehr schnell die gemeinsame Arbeit mit Euch vermissen.

Nun bleibt uns zunächst nichts weiter, als Euch allen beste Gesundheit zu wünschen. Bleibt uns treu, bleibt gesund und seid sicher, dass wir uns auf ein baldiges Wiedersehen freuen.

Euer Vorstand.

 

Eddie meldet sich aus Kanada

Heute erreichte uns aus Toronto (Kanada) eine wunderbare Nachricht zu unserem 50jährigen Jubiläum von einem unserer ersten Importspieler, Edson Jones. Seit Jahren halten wir sehr engen Kontakt.

Edson spielte 2007 für unseren Club, 2008 besuchten Karl-Heinz Langer und seine Frau ihn und seine Familie in Toronto und 2015 überraschte uns Eddie mit einem spontanen Besuch in Hagen. Heute arbeitet Eddie bei den Toronto Raptors und trainiert Jugendliche.

Hier die Nachricht, nachdem wir ihm das Video “Zeitreise” zugeschickt haben:

“Wow that’s amazing and wonderful memories. I hate this whole corona thing but seeing that makes it ok! Glad to see the club still around and make history. Miss you all.

I still remember my great time in Haspe!!”

Thank you, Eddie and all the best!

50 Jahre SV Haspe 70 – “Heute vor 50 Jahren”

50 Jahre SV Haspe 70 – Ein Jubiläum ohne Feier

Sportverein hat seine Festivitäten verschoben

Am 25.Oktober jährte sich zum 50sten mal das Gründungsdatum des Hasper Sportvereins SV 1970 Blau-Gelb Hagen-Haspe e.V., bestens bekannt als SV Haspe 70, der sich im Stadtteil und weit darüber hinaus einen Namen gemacht hat. Vorsitzender Karl-Heinz Langer kann auf zurzeit 340 Mitglieder in den Abteilungen Basketball und Fitness schauen und gerade im Bereich der Kinder und Jugendlichen auf eine stetig steigende Mitgliederzahl blicken. Darauf ist der Vorstand gemeinsam mit seinem Trainer- und Übungsleiterteam besonders stolz.

 

 

 

 

 

 

 

Geplant war eine dem Anlass gebührende Feier am Tag zuvor. Nachmittags sollte ein großes Kinderfest stattfinden, abends dann ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen, Freunden, ehemaligen und aktuellen Aktiven. Mit viel Engagement haben die Verantwortlichen im Vorstand des SV Haspe 70 diesen besonderen Anlass vorausschauend geplant, die Vorfreude war groß. Doch dann kam „Corona“ und machte den Aktivitäten und Festivitäten einen Strich durch die Rechnung. Die Feier musste verschoben werden, und die Vereinsvertreter gehen jetzt zunächst einmal von einer Feier am 29.Mai 2021 aus.

Doch so „ganz ohne“ wollte der Vorstand des SV Haspe 70 diesen besonderen Tag nicht vorübergehen lassen. In Absprache mit dem Ordnungsamt und dem Hasper Bezirksbürgermeister trafen sich der Vorstand und Dietmar Thieser sowie Dieter Friedhoff und Uli Thurn (IG Hasper Vereine) vor dem Hasper Torhaus spontan zu einer kleinen Zusammenkunft, um am gestrigen 25.Oktober zumindest einen „kleinen Schluck“ auf das 50jährige Jubiläum mit Gründungstag 25.10.1970 zu nehmen.

Der Verein blickt stolz auf diese 50 Jahre zurück, möchte auch in Zukunft seinen Platz in der Hagener Sportszene einnehmen und besonders hier im Stadtteil Haspe mit breiten- und leistungsorientierten Angeboten im Bereich Basketball sowie freizeitorientierten Fitnessangeboten seiner sport- und sozialpädagogischen Verantwortung gerecht werden. Dafür hat sich der Verein mit einem engagierten Trainer- und Übungsleiterteam sehr gut aufgestellt und blickt somit mit Zuversicht auf die kommenden Aufgaben in den nächsten Jahren.

Eintrittskarten für die 50-Jahr-Feier oder auch Unterstützerpakete anlässlich des Jubiläums können weiterhin über die Homepage des Vereins SV Haspe 70 unter www.sv70.de geordert werden. Darüber würden sich die Vereinsvertreter sehr freuen und bedanken sich ganz herzlich bei Firmen, Institutionen und Privatpersonen für die in den vergangenen Jahren gewährte Unterstützung.

Bleibt alle gesund.

Euer Vorstand

Und hier noch etwas Besonderes: 
“Eine kleine Zeitreise mit Bildern aus den Jahren 2002-2020”:
Bitte hier klicken: 
b9561675 dd47 4cae bc7a 209c16cdbf91

SV70 informiert – Neueste Infos

Nun also doch:

Der WBV hat heute in einer offiziellen Mitteilung den Ligastart zunächst einmal bis Januar 2021 verschoben.

Hier der Link zur offiziellen Mitteilung:

https://basketball.nrw/verband/amtliches/3079-saisonstart-verschoben-wettbewerbe-2020-2021

Leider ist der für die kommende Woche geplante Saisonstart verschoben worden. Es werden noch mögliche Ausnahmeregelungen für die 1. und 2.Regionalliga per Vereinsabfrage diskutiert.

Der Trainingsbetrieb läuft aber unter den geltenden Regelungen “normal” weiter, und wir freuen uns, weiter mit Euch an unserer Seite Hand in Hand ein wenig Normalität aufrechtzuerhalten. 

Die Verantwortlichen in unserem Verein werden in den nächsten Tagen wieder die Köpfe und Gedanken qualmen lassen, um nach weiteren Möglichkeiten zu suchen, etwas Wettbewerbscharakter zu installieren.

Wir geben alles ……. jedoch steht die Gesundheit an erster Stelle, und wir tragen die Entscheidung mit. Jammern hilft da bekanntlich nicht allzu viel. Ärmel hochkrempeln und wieder kreativ sein. Mit diesem Verständnis haben wir in letzter Zeit viele Sympathien erworben, und so wollen wir dies wiederum in dieser Situation zum Motto unseres Handelns machen.

Natürlich stehen Euch unsere Ansprechpartner wie gewohnt zur Verfügung.

Let’s stay 2gether!

SV 70 informiert

Vergangene Woche informierte der SV 70 im Namen des Vorstandes ihre Mitglieder über die aktuelle Trainingssituation , über den geplanten Saisonstart und damit verbundene Zusatzaufgaben im möglichen Spielbetrieb. Die Veranstaltung erhielt viel Zuspruch und nahe zu alle Eltern sowie Mitglieder wurden an den beiden Veranstaltungstagen begrüßt. 

In den folgenden Unterlagen finden Sie/ihr die Zusammenfassung der Veranstaltung. Wir werden euch weiterhin auf dem Laufenden halten. Bei Fragen kontaktiert gerne unsere Trainer/innen oder direkt den Vorstand.

information mitglider eltern sv haspe 70

2020 spielbetrieb covid19

EUER SV 70 TEAM

Wir gratulieren…

Wir gratulieren unserem Präsidenten Karl-Heinz Langer herzlichst zum Geburtstag!

Lass Dich feiern, lass es krachen und genieße den Tag im Kreise Deiner Lieben und der Gratulanten!

Viel Gesundheit, weiterhin viel Erfolg und alles was Du Dir für Dich auch immer wünschen magst! HAPPY BIRTHDAY!!

Jubiläumsfeier wegen Corona verschoben/Neu:29.05.2021

Liebe Freunde des SV Haspe 70,

wir haben es schon befürchtet, die Entwicklungen, Vorgaben und Vorschriften im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie machen es unmöglich, am geplanten Termin für die Jubiläumsfeier – 24.10.2020 – festzuhalten. Das bedauern wir sehr, da der 25.10. das Gründungsdatum des Vereins ist.

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben! Ein neuer Termin für unsere Jubiläumsfeier steht schon fest: Samstag, 29.05.2021.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf Folgendes hinweisen:

  • Weiterhin sind alle Infos zur Feier hier über die Homepage aktiv einsehbar. Eintrittskarten können hier bestellt , Geburtstagsgeschenke in der Spenderbox gebucht werden.
  • Alle bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit und können bei Verhinderung übertragen oder zurückgegeben werden.
  • Die Unterstützer-Box 70 x 50 bleibt geöffnet.

Der Vorstand hat sich mit der Gestaltung der Feier bereits intensiv auseinandergesetzt und hat die Abläufe detailliert geplant. Dieses besondere Ereignis verdient einen würdigen Rahmen mit vielen Gästen.

Allerdings: Es sind Vorverträge, z.B. Veranstaltungshalle, Technik, Sicherheit und Absprachen, z.B. Catering, Musik, Moderator, Personal etc. abgeschlossen bzw. vereinbart worden.

Von daher die dringende und herzliche Bitte des Vorstandes:

  • Um die Vorverträge bzw. Absprachen endgültig finalisieren zu können, benötigt der Vorstand Planungssicherheit.
  • Das bedeutet:
    1. Bis zum 31.12.2020 müssen mindestens 150 Eintrittskarten über die Homepage bestellt worden sein.
    2. Der Vorstand wird sich bis zu diesem Zeitpunkt auch an Ehemalige wegen einer Teilnahme an der Feier wenden.
    3. Ab Januar 2021 wird der Vorstand dann Ehrengäste einladen.
  • Die vorherigen Punkte stellen für den Vorstand die sichere Basis für die Durchführung der Jubiläumsfeier dar.

Der Vorstand braucht jetzt Eure Mithilfe durch den Erwerb von Eintrittskarten, um eine unvergessliche 50-Jahr-Feier auf die Beine zu stellen.

In großer Vorfreude und mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

 

Micha erwirbt B-Lizenz

Wir gratulieren unserem H1-Coach und Jugendkoordinator Micha zum Erwerb der B-Lizenz Leistungssport. Am gestrigen Samstag konnte er in Paderborn erfolgreich seine Abschlussprüfung ablegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paderborn war für viele B-Trainer-Kandidatinnen und -Kandidaten sowie für einige A-Trainer-Kandidaten wieder eine Reise wert. Am vergangenen Wochenende wurden in der ostwestfälischen Domstadt die Prüfungen für den Nordosten abgenommen. Am Ende freuten sich 17 neue B-Trainerinnen und -Trainer sowie drei neue A-Trainer über ihre Lizenzen.

Dabei zeigten sich die Bedingungen in der Halle trotz der Wärme am Samstag als hervorragend. Die Demoteams des JBBL-Nachwuchses am Samstag und des NBBL-Nachwuchses am Sonntag kamen „lediglich“ durch die Anweisungen der Übungsleitenden ins Schwitzen. „Ein großer Dank geht an die Paderborn Baskets als Organisator vor Ort und vor allem an die Demoteams, die einen sehr sehr guten Job gemacht haben“, lobte der Geschäftsführer der Bundesakademie, Peter Radegast.

Folgende Trainer haben eine erfolgreiche Prüfung abgelegt:

B-Lizenz
Athanasios Divios (Hagen), Atilla Göknil (Münster), Islam Mohamed Haddar (Aachen), Michael Hebenstreit (Hennef), Richard Hellmer (Berlin), Sebastian Kremer (Wuppertal), Michael Minnerop (Bochum), Sebastian Müller (Potsdam), Mika Scheidemann (Osnabrück), Leonie Schellberg (Berlin), Fabian Schlüter (Göttingen), Angy Thieme (Zwickau), Felix Thießen (Westerrönfeld), Emrah Turan (Bielefeld), Kemal Velishaev (Zwickau), Michael Wasielewski (Hagen), Timo Wöhst (Altenholz).

A-Lizenz
Oliver Elling (Köln), Robert Mattis (Neusäß), Chad Prewitt (Kettenkamp).

Als Prüfer fungierten Robert Bauer, Steven Clauss, Martin Krüger, Klaus-Günther Mewes und Karsten Schul.