HOT News

Jordan in Haspe!!!!

Die nächste gute Nachricht steht an für die Blau-Gelben -> U16-Nationalspieler Jordan Ilonya wird zumindest in der kommenden Spielzeit die Schuhe für die Eversbüsche schnüren!!

Insbesondere für Jordan war es ein herber Rückschlag, dass diese Saison im Amateur- sowie semiprofessionellen Bereich nicht gespielt wurde. Denn “Spielzeit in diesem Alter auf seinem bestmöglichen Niveau neben viel Individualtraining stellt die Säulen der Entwicklung beim Basketball dar” ist sich Coach Micha sicher. Viele Einheiten konnte Jordan in den letzten Monaten zwar hinter sich bringen, musste auf das Spielen unter Wettkampfbedingungen fast vollständig verzichten. Aber der Fleiß zahlte sich aus- neben seiner Nominierung für die Nationalmannschaft wurde Jordan mit einem Fördervertrag der Sparkasse HagenHerdecke in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Phoenix Hagen ausgestattet und belohnte sich mit den ersten Minuten auf dem Parkett der ProA!!! Great Job!!

“Jordan steht erst am Anfang seiner Karriere im Seniorenbereich. Zunächst ist es wichtig, dass er seinen Körper im athletischen Bereich auf die hoffentlich lange Reise entsprechend vorbereitet, sich zeitleich im spielerischen Bereich stabilisiert und den nächsten Schritt geht. Step-by-Step. Jordan ist sehr jung und hat viel Potenzial. Nichtsdestotrotz dürfen auch bei einer Perspektiven in Richtung Profi die anderen Lebensbereiche nicht außer Acht gelassen werden. Daher freuen wir uns über das Vertrauen mit ihm arbeiten zu können”.

Jordan wird nach und nach ins Teamtraining einsteigen. Aktuell steht noch der ein oder anderen Lehrgang mit der Nationalmannschaft auf dem Programm.

“Ich freue mich sehr in der kommenden Saison das Team unterstützen zu dürfen. Ich hoffe darauf, dass wir mit Haspe in der 1. Regio an den Start gehen und ich hierbei neben dem Training bei Phoenix im NBBL-und ProA-Bereich mögichst viel Erfahrung im Herrenbereich sammeln kann”, so Jordan bei seinem Statement nach Rücksprache mit den Verantwortlichen!

Welcome Jordan!

 

Guess who´s back!!!

YES -> Pommes is back in the house!!

Wir starten mit einer sehr positiven Nachricht in diese Woche:

Oscar Luchterhandt kehrt zurück zu den Siebzigern nach einem “turbulenten” Jahr beim Lokalnachbarn BG Hagen. Nach x-Jahren inklusive kleinen Abstechern nach Vorhalle möchte der schlacksige urspanische Hasper – oder auch “urhaspischer” Spanier – wieder für seinen SV 70 auf Korbjagd gehen.

Sehr zur Freude der Verantwortlichen. Versuchte man nach der Abstiegssaison 19-20 trotz intensiver Gespräche seine Identifikationsfigur zu halten, so musste man den Wunsch von “Pommes” respektieren sich einer bereits vollständig ausgebideten Mannschaft anzuschließen. Sein Weg führte ihn quasi vor seine Haustür zur BG Hagen. Ohne lange Eingewöhnungszeit sollte es eine erfolgreiche Saison werden…. es kam jedoch für alle Beteiligten anders. Nach einer Handvoll Spielen wurde auch die 1. Regionalliga abgebrochen und es begann ein lange Zeit der Ungewissheit. Zeit genug um in sich zu gehen und sich der Frage zu stellen – wo geht die Reise hin?!

“Der Kontakt zu Oscar ist nie abgebrochen. Ich habe ihn beim ertsen Heimspiel der BG auf dem Feld gesehen und wusste schon damals-> der muss zurück!” äußert sich Coach Micha. Anfang des Jahres folgten die ersten Gespräche und beide Seiten tauschten sich erneut über Möglichkeiten aus. Die Gespräche wurden intensiver und auch die Zusammensetzung der zukünftigen Mannschaft spielte eine große Rolle. Gemeinsam mit 2,3 weiteren erfahreneren Spielern soll Oscar seiner Leaderrolle auf und abseits des Feldes gerecht werden. “Insbesondere die Teamstruktur sowie die zukünftige Ausrichtung haben mich letztendlich davon überzeugt wieder heimzukehren”, so Oscar in seinem Statement. Zudem gab es auch das Go vom Hause aus 🙂

Wir freuen uns über deine Rückkehr und basteln weietr am Kader für die kommende Saison!

Wie genau diese aussehen wird… das erfahrt ihr in den kommenden Tagen 😉

WELCOME BACK POMMES 

Schade! Sehr, sehr schade!

Liebe Freunde des SV Haspe 70,

wir sind schon etwas enttäuscht, haben immer wieder gezögert und die zunächst für den 24.10.2020 geplante Jubiläumsfeier auf den 29.05.2021 verschoben, müssen nun aber unter den aktuellen Corona-Bedingungen den von uns mit großem Engagement und Arbeitsaufwand geplanten Festakt leider absagen.

Es macht aus unserer Sicht aktuell keinen Sinn mehr, weitere Verschiebungsschritte vorzunehmen, weil ja damit auch immer wieder wichtige Details (Terminfindung, Örtlichkeit, Ablaufplanung) verbunden sind, die unter den derzeitigen Bedingungen nicht verlässlich planbar sind.

Wir hoffen auf Eurer Verständnis für diese Entscheidung.

Gleichzeitig möchten wir unsere Absicht kundtun, dass wir alles daransetzen werden – sobald wieder etwas möglich und verantwortbar ist – „ein Fest“ zu planen und durchzuführen, das unsere SV70-Familie in gewohnt gemütlicher, lockerer Form bei ausgelassener Stimmung zusammenkommen lässt. Das gehen wir mit großer Vorfreude an.

Mit den besten Wünschen, bleibt gesund und zuversichtlich

-für den Vorstand-

Karl-Heinz Langer, 1.Vorsitzender

Digitaler Vereins-Talk mit allen Mitgliedern am 7.2.2021

Liebe SV70-Familie,

seit März 2020 ist ein Vereinsleben auf allen Ebenen (sportlich, persönlich, sozial) nur sehr eingeschränkt möglich. Viele Aktivitäten seitens des Vereins wurden unternommen, hochprozentig halten unsere Mitglieder dem Verein die Treue. Dafür zunächst ganz herzlichen Dank.

Wir haben uns im Vorstand überlegt, ein digitales Treffen für alle Mitglieder anzubieten. Wir wollen uns allgemein austauschen und spezielle Fragen beantworten. Dafür haben wir Sonntag, 7.2.2021 11:30 Uhr vorgesehen.

Wie ist eine Teilnahme möglich?

  • Anmeldung mit Vor- und Zuname bis zum 5.2.2021 per Mail an info@sv70.de
  • Ihr erhaltet am 6.2.2021 per Rückmail einen personalisierten Link zur direkten Einwahl.
  • Ebenfalls wird mit dieser Mail eine Erläuterung zum Umgang (Zoom) beigefügt.
  • Eventuelle Fragen können gerne vorab mit der Anmeldungsmail gestellt werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn von diesem Angebot rege Gebrauch gemacht würde.

Beste Grüße (für den Vorstand)

Karl-Heinz Langer

Challenge yourself im Januar

Zwar können wir keinen Spaß in den Hallen haben…aber wir bringen euch den Spaß mit ein wenig Bewegung nachhause 🙂
Unter dem Motto “Challenge yourself” starten wir ein neues gemeinsames Projekt mit dem Ziel die vorgegebenen Übungen über den ganzen Tag verteilt auszuführen. Das alles immer nach einem kleinen Aufwärmen. Aber das erklären wir euch noch einmal hier…

Und nun starten wir mit dem 6. Tag im Januar sowie folgender Übung…

Natürlich dürft ihr gerne mehr Wiederholungen oder die Übungen länger ausführen als es auf folgendem Plan steht….
sv70 challenges jugend januar final

Zum Abschluss werden wir mit hoffentlich zahlreichen Teilnehmern am 31. Januar bei einem Live-Würfel-Bingo um die ersten Plätze challengen 🙂 Die genauen Infos hierzu kommen ein paar Tage zuvor auf die Homepage 😉
Wir wünschen euch viel Spaß dabei!!

Gewinner der Challenges 4,5 & 6

Nach teilweise echt engen Entscheidungen sowie mehrfacher Auswertung dürfen wir euch nun die die Gewinner der Tage 4, 5 & 6 vorstellen:

Den Transport von A nach B an Tag 4 hat gewonnen…

Cedric 🙂

 

Die meisten Socken in die Kiste hat …..

Antonija versenkt! Good Job!

Die schnellsten Füße am Nikolaustag hatte…..

Lia! Quick feet!

Liebe Kids … & natürlich auch Jugendliche sowie Erwachsenen -> nehmt die Challenges weiter an & ihr werdet auch gewinnen. Wie heißt es doch so schön – Übung macht den Meister 🙂

Eine besondere Jahreshauptversammlung 2020

In diesem Jahr fand eine ganz besondere Jahreshauptversammlung statt, und das hatte mehrere Gründe:

  • Nach Verschiebungen fand die JHV erstmals in digitaler Form als Zoom-Konferenz statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Das langjährige Vorstandsmitglied Horst Ketzel (Schriftführer) wurde verabschiedet.
  • Nach der Wahl von Aeneas Eckstein zum Schriftführer wählte die Versammlung auf Antrag
    • den 1.Vorsitzenden Karl-Heinz Langer zum Ehrenvorsitzenden und
    • den 2.Vorsitzenden Uwe Plonka zum Ehrenmitglied.

Hier im Anschluss der Presseartikel:

Lukas unter den 40 Besten in ganz Deutschland

Unser SV70-Eigengewächs Lukas Nowak wurde heute für den Nominierungslehrgang der u16-Jungen im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar nominiert.

Bericht Phoenix Jugend:
“Jordan Ilonya (Phoenix Hagen), Linus Trettin (Phoenix Hagen/Iserlohn Kangaroos) und Lukas Nowak (Phoenix Hagen/SV Haspe 70) gehören zu den 40 Spielern aus ganz Deutschland, die von Bundestrainer Fabian Villmeter für den Lehrgang im Dezember ausgewählt wurden.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein tolles Beispiel für die erfolgreiche Kooperation und die tolle Jugendarbeit der Heimatvereine.”

Die SV70-Family ist sehr stolz auf Lukas und wünscht ihm bestmöglichen Erfolg beim Nominierungslehrgang.