Chancenlos in Uerdingen

Nur in der ersten Minute konnten die Gäste bei den groß gewachsenen Gastgebern des SC Bayer Uerdingen mithalten (2:2). Anschließend erlaubte man dem Gegner einen 0:21-Lauf, resultierend aus einfachen sowie vermeidbaren Fehlern.Jedes mal wenn der Wille da war seinen Gegenspieler zu schlagen, erreichten die junge Wilden entweder die Zone oder wurden gefoult. Jedoch war die Furcht das gesamte Spiel über zu groß und die Blauhemden scheuten leider eher den Kontakt als dass sie alles in die Waagschale warfen. Mir den Einwechslungen der beiden mitgereitsten u12-Spieler Julian Rosenbaum und Jarno Bolte bekam das Spiel der Gäste ein wenig mehr Sicherheit und Struktur, so dass es zumindest in der Offense einigermaßen lief. Doch ganz ganz schlechte Transition Defense sorgten dafür, dass der Rückstand schnell angewachsen war. Zudem wurde auf beiden Seiten des Feldes Marc Siewert (privat verhindert) merh als vermisst. Doch die Siebziger kämpften bis zur letzten Sekunde in der unugewohnten Spielhalle. Diese Einstellung wurde von der zahlreich mitgereisten Elternschaft frenetisch gefeiert. Dafür ein ganz größes DANKE SCHÖN!!

Nun gilt es in den kommenden Einheiten die einfachen Fehler abzustellen, um langsam aber sicher in der Liga anzukommen.

Bayer Uerdingen – SV Haspe 70 134:44 (39:13,32:9,40:11,23:11)

Punkte:
Julian (19), Johannes (10), Vinzent (5), Jarno (4), Enrico, Ilias & Oskar (je 2), Hannah, Jonas & Marc Spiljar (je 0).

... auch interessant:

Neuzugang Nummer 4

Die Umstrukturierung im Kader der 1. Mannschaft schreitet mit großen Schritten voran und so verkünden …

SAVE THE DATE!!!!!

Im Hinblick auf die bevorstehende Saison laden wir alle Eltern unserer Jugendspieler ab u10 zu …