D1 mit unnötiger Niederlage

TSV Vorhalle vs. D1 53:44 (14:14, 13:16, 16:6, 10:8)

D1 verpasst nach teilweise gutem Auftritt im ersten Spiel den Sieg. 

Einen durchaus schleppenden Start in das Spiel hatten die Damen erwischt. Dabei war vor allem die Defense nicht wach und die besprochenen Themen völlig außer Acht gelassen. So streuten die Gastgeberinnen schnell 2 Dreier ein und führten nach wenigen Minuten mit 8:2. Doch die SV70 Ladies zeigten Moral und kamen ins Spiel zurück. Die Defense stand besser, der Rebound wurde, trotz körperlichen Unterlegenheit, kontrolliert und offenisv fand man einen guten Mix aus Inside und Outside Scoring. Zum Viertelende erarbeiteten sich die Damen ein 14:14. Im zweiten Viertel schaffte das Team sich auf 10 Punkte abzusetzen, jedoch war man nicht in der Lage diesen Vorsprung mit in die Halbzeitpause zunehmen.

Im dritten Viertel verloren die Damen völlig den offensiven Rhythmus und kamen nicht mehr zu ordentlichen Abschlüssen. Dies nutze der Gastgeber und lief erfolgreich einige Fastbreaks. Bei dem Lowscoring Game natürlich ein riesen Rückschlag für das D1 Team.  Das Viertel ging mit 16:6 an TSV Vorhalle.

Im letzten Spielabschnitt lief es etwas runder für das Team von Martin Wasielewski, jedoch ohne die Wende zu schaffen. Zudem verhinderte die schwache Freiwurfquote mit 6/16 ein Comeback im Spiel.

Fazit:

Eine durchaus ordentliche Leistung des D1 Teams auf der man in der kommenden Woche aufbauen kann und wird. 

Es spielten:

Caddy 4, Nina 3, Lili DNP, Katahrina, Samer 9, Acelya 13, Natascha 2, Janina 12, Lena, Lisa DNP, Maje

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

1. Heimspiel für die Damen

Am Sonntag um 15Uhr bestreiten die Damen ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Die neue …

D1 in Vorhalle gefordert

Für das erste Auswärtsspiel begeben sich die Hasper Ladies in bekanntes Territorium nach Vorhalle.  Nach …