Damen brechen Auswärtsfluch in Schwelm

RE Baskets Schwelm – SV Haspe 70 15:48 (13:17)

Auch das Auswärtsspiel beim bisherigen Angstgegner aus Schwelm konnten die Damen des SV Haspe 70 siegreich gestalten. Nichtsdestotrotz offenbarten die 70erinnen in der ersten Halbzeit defensiv wie offensiv noch große Defizite und hatten Schwierigkeiten, nach der Weihnachtspause wieder ihren Rhythmus zu finden. Nachdem die Hasperinnen in der Halbzeit sowohl an ihre Fehler als auch an ihre Stärken erinnert wurden, lief es dann nach der Pause besser für die Gäste. Defensiv wurde nun kompakt verteidigt und die 70-Ladies ließen kaum noch einfache Würde zu. Aufgrund der guten Defense und daraus resultierender Ballgewinne gelangen nun ab Minute 24 einige einfache Punkte und so fanden die Hasperinnen anschließend auch offensiv besser ins Spiel. So gewannen die 70erinnen die zweite Halbzeit mit 2:31 und besiegten ihren Angstgegner endlich in deren Heimhalle. Trotzdem müssen sich die Hasperinnen deutlich steigern, wenn sie am kommenden Donnerstag (20.30 Uhr, TH Quambusch) das Spitzenspiel gegen den TSV Hagen 1860 ebenfalls siegreich gestalten wollen.

SV70: Grevelhörster (5), Schade (2), Thurn, Milanovic (5), Rödl (4), Kahlke (4), Rosenbaum (13), Cording, Eicken (6), Schmidt (6), Rietz, Dürwald (5).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …