Damen erzielen nur 44 Punkte, gewinnen aber trotzdem hoch

SV Haspe 70 – TV Gerthe 44:22 (29:10)

Auch das Rückspiel gegen den TV Gerthe konnten die Damen des SV Haspe 70 für sich entscheiden. Dabei schafften die Gastgeberinnen das Kunststück, im ersten Viertle keinen einzigen Punkt der Bochumerinnen zuzulassen. So stand es nach zehn gespielten Minuten 16:0 und so war bereits eine kleine Vorentscheidung in dieser Partie gefallen.  Vor allem die überragende Theresa Rosenbaum erzielte alleine mehr Punkte als das gesamte Gästeteam und war von  keiner Gegenspielerin zu stoppen. Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel zunehmend hektischer und ruppiger, sodass kaum noch ein richtiger Spielfluss aufkam. Die Hasperinnen trafen zusätzlich offensiv viele schlechte Entscheidungen und erzielten in den zweiten 20 Minuten lediglich 15 Punkte. Da aber zumindest die Defensive zuverlässig weiter arbeitete, ließen die Eversbüsche ihrerseits nur 12 Punkte der Gäste zu, sodass am Ende ein deutlicher Erfolg für die 70-Damen zu verbuchen war.

SV70: Grevelhörster (4), Schade (2), Schmidt, Kahlke (2), Rosenbaum (23), Schneider (1), Cording (4), Eicken, Uso (4), Dürwald (4). 

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

HAXA-Cup 2022 – Part 1: In einer Woche geht’s los

Zwei ProA-Ligisten aus NRW, ein rund-erneuertes Phoenix-Team: HAXA-Cup 2022 – Part 1 in der Hasper …

HAXA-Cup 2022 – Part 2: Ein erster Blick auf die neue H1

Beim zweiten Teil des HAXA-Cup’s 2022 wartet ein volles Programm auf die SV70-Anhänger und weitere …